Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/1893
Title: Methodic investigations on the suitability of plant and synthetic n-alkanes as markers to predict feed intake and digestibility in horses - [kumulative Dissertation]
Author(s): Bachmann, Martin
Referee(s): Zeyner, Annette
Breves, Gerhard
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2016
Extent: 1 Online-Ressource (131 Seiten)
Type: Hochschulschrift
Type: Doctoral Thesis
Exam Date: 21.11.2016
Language: English
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-18941
Abstract: Futteraufnahme und Verdaulichkeit sindIndikatoren für Futterbewertung, Beurteilung der Versorgungslage und Prävention nutritiv bedingter Erkrankungen. Zur Bestimmung könnenp-flanzliche und externeAlkaneals Markergenutzt werden. Diesesollten während der Magen-Darm-Passage nicht resorbiert, verändert oder synthetisiert werden. Dennoch ist die Wieder-findung im Kot oft unvollständig oder zu hoch, was eine Korrektur erfordert und die Anwen-dung der Methode einschränkt. Unwägbarkeiten bei Markerdosierung und Verabreichung können den Fehler der Schätzung erhöhen. In drei Studien wurde untersucht ob (1)Futteraufnahme und Verdaulichkeit ohne Korrektur geschätzt werden können sowie(2) die Dosierung externer Alkane verbessert und (3)deren vollständige und wiederholbare Aufnah-me bei Pferden sichergestellt werden kann.Im Rahmen der Arbeit wurden methodische Vor-aussetzungen für die Anwendung einer Markermethode geschaffen, die die Messung von Futteraufnahme und Verdaulichkeit auch an wachsenden Pferden im Herdenverband auf der Weide erlaubt. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die bedarfsgerechte Zufütterung weidender Pferde.
Feed intake and digestibility are indicators for the assessment of the nutritive value of feed-stuffs, supply situation of the animal and prevention of related diseases and developmental disorders. Plant and external alkanes can be used to determine feed intake and digestibility. Such markers should not be resorbed, altered or synthetized during gut passage. Nevertheless, faecal recovery is often not complete or too high, which requires a correction and limits the application of the method. Problems with dosing and administration of an external alkane may increase the error of estimation. In three studies, it has been investigated if (1) feed in-take and digestibility can be estimated without a correction as well as (2) the dosing of exter-nal alkanes can be improved and (3) their complete and repeatable ingestion can be assured in horses. Methodical preconditions for application of a marker-based method have been worked out, which also allow the measurement of intake and digestibility in growing horses on pasture. This is an important requirement for an adequate supplementary feeding of grazing horses.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8664
http://dx.doi.org/10.25673/1893
Open Access: Open access publication
Appears in Collections:Landwirtschaft und verwandte Bereiche

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Bachmann_Thesis_2016_Pflichtexemplar.pdf13.81 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.