Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/13652
Title: Die DEWOG-Häuser in Dessau
Author(s): Meuser, Natascha
Granting Institution: Hochschule Anhalt
Issue Date: 2018
Type: Hochschulschrift
Language: German
Publisher: Hochschule Anhalt
Bibliothek, Hochschule Anhalt
Series/Report no.: Innenraumplanung, Volume Nr. 13
URN: urn:nbn:de:gbv:kt1-4526
Subjects: Architektur
Geschichte
Architecture
History
Abstract: Geschosswohnungsbau, sozialer Anspruch, Energiesparverordnungund Denkmalschutz vertragen sich im seltenstenFall. Daher haben Geschosswohnungsbauten ausder Zwischenkriegszeit gerade heute, in Zeiten der Überregulierung,einen schweren Stand. Die DEWOG-Häuser inDessau, auch als Paulick-Siedlung bekannt, entstanden 1931im Auftrag der Deutschen Wohnungsfürsorge AG (DEWOG).Die DEWOG-Bauten sind auch ein gutes Beispiel, wie inder DDR-Zeit Architektur durch die Ignoranz der zuständigenBehörden weitestgehend erhalten blieb. Erst nachder Wiedervereinigung wurden die bedeutenden Profanbautensaniert, bevor eine Denkmalschutzbehörde siedemnächst in den Fokus nehmen wird. Ziel des Projektswar es, anhand einer zeichnerischen Rekonstruktionund Analyse die Planungs-, Bau- und Nutzungsgeschichteder Gebäude zu dokumentieren.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/13748
http://dx.doi.org/10.25673/13652
ISBN: 978-3-96057-072-1
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Innenraumplanung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
13__DEWOG-Häuser.pdf15.59 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.