Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/13716
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.refereeRomahn, Tim-Michael
dc.contributor.authorMohr, Carsten
dc.date.accessioned2019-03-19T11:44:49Z-
dc.date.available2019-03-19T11:44:49Z-
dc.date.issued2018
dc.identifier.urihttps://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/13812-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.25673/13716-
dc.description.abstractDiese Bachelorarbeit beschreibt die allgemeinen naturwissenschaftlichen Grundlagen der Realbrandausbildung. Brandphänomene und Brandverläufe werden umrissen, erläutert und kategorisiert. Es werden Lernziele und Inhalte definiert und unter taktischen, didaktischen und methodischen Gesichtspunkten erläutert. Einsatztaktische Hintergründe, Bewertungen und Entwicklungen werden dabei berücksichtigt. Bereits vorhandene Arten und Varianten der Realbrandausbildung werden vorgestellt, kategorisiert, bewertet und den unterschiedlichen Lernzielen zugeordnet. Unter Berücksichtigung der veränderten Ausgangslage von Brandverläufen und der aktuellen Situation der Feuerwehren in Deutschland werden ihre Notwendigkeit und Grenzen aufgezeigt. Gefahren im Atemschutzeinsatz und aktuelle Erkenntnisse im Bereich Gesundheitsschutz werden vorgestellt. Mögliche Ursachen erhöhter Krebsrisiken bei Feuerwehrleuten werden beschrieben und Expositionswege erläutert. Dabei werden Rauchgaszusammensetzung und krebserregende Stoffe charakterisiert. Die Notwendigkeit von Gefährdungsanalysen und Gesundheitsschutz wird daraus abgeleitet und ein Muster-Hygienekreislauf entwickelt. Ein Vergleich von Realbrandausbildungskonzepten untersucht zum einen auf Grundlage der Lernziele die vorhandene Methodik und Didaktik und zum anderen auf Grundlage des erarbeiteten Muster-Hygienekreislaufs die Hygienekonzepte der Anlagen von Queensland Fire and Emergency Services, der Feuerwehr Frankfurt am Main und der Firma Dräger Safety AG & Co. KGaA. Dabei durchgeführte Messungen zu Ausgasungen der verwendeten Schutzkleidung konkretisieren die Ergebnisse. Aus den gewonnenen Erkenntnissen und Ergebnissen werden Handlungsempfehlungen entwickelt, die als Grundlage für Verbesserungen dienen sollen.ger
dc.language.isoger
dc.publisherHochschulbibliothek, Hochschule Magdeburg-Stendal
dc.subject.ddc629
dc.titleUntersuchungen zu Konzepten zur Realbrandausbildung im internationalen Vergleich
dcterms.typeHochschulschrift
dc.typeBachelor Thesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:551-2941
local.publisher.universityOrInstitutionHochschule Magdeburg-Stendal
local.openaccesstrue-
Appears in Collections:Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Mohr.pdf15.87 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.