Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/14058
Title: Charakterisierung eines organischen Scalinginhibitors und dessen Abbauprodukte mit Hilfe verschiedener Analyseverfahren
Author(s): Otten, Christoph
Referee(s): Prof. Dr. Würdemann, Hilke
Granting Institution: Hochschule Merseburg
Issue Date: 2019-07-23
Type: Master Thesis
Language: German
Publisher: Hochschulbibliothek, Hochschule Merseburg
URN: urn:nbn:de:gbv:542-1981185920-141893
Subjects: Geothermie
Geothermieanlagen
Scaling-Inhibitoren
Abstract: Ökologisch unbedenkliche, abbaubare Scaling-Inhibitoren sind für die Anwendung in der tiefen Geothermie erforderlich, um die Wirtschaftlichkeit der Anlagen zu verbessern und eine Genehmigung für die Einleitung der Inhibitoren in den Untergrund zu erhalten. Im Forschungsvorhaben EvA-M werden erstmalig Inhibitoren zur Vermeidung bzw. Verminderung von Ausfällungen in Geothermieanlagen des Bayerischen Molassebeckens eingesetzt. Die Inhibitorzugabe erfolgt in enger Zusammenarbeit von Betreibern, Industrie und wird wissenschaftlich evaluiert. In einigen Geothermieanlagen ist in Folge der Ausfällung von Carbonaten derzeit kein geregelter Betrieb zur Förderung von Thermalwasser mit Temperaturen von > 100 °C und Fördervolumina > 100 L/s möglich. Zur Vermeidung solcher Ausfällungen soll nun der Inhibitor NC47.1B im Rahmen eines Langzeitversuches unterhalb der Tauchkreiselpumpe injiziert werden. Hierbei sollen wertvolle Informationen a) zur Wirksamkeit des Inhibitors im Anlagenmaßstab, b) zum Abbau des Inhibitors im Untergrund, c) zur Verbreitung des Inhibitors im Untergrund, d) zur Wechselwirkung des Inhibitors mit den Gesteinen des Reservoirs sowie e) zum mikrobiellen Abbau und dem Einfluss auf die Biozönose beim Einsatz des Inhibitors gewonnen werden. Diese Erkenntnisse sind wichtig, um die Folgen eines Langzeiteinsatzes von Inhibitoren sowohl für die Anlagen als auch für das hydrogeologische Fließsystem des Malmaquifers zu bewerten. Um diese Ziele zu erreichen, sind Versuche in unterschiedlichen Maßstäben und an verschiedenen Bypass- und Testsystemen sowie ein umfängliches technisches, hydrochemisches und mikrobiologisches Monitoring notwendig. Die Inhibitoren werden sowohl in synthetischen als auch in natürlichen geother¬mischen Fluiden getestet und für standortspezifische Thermalwässer und unterschiedliche Temperaturen erprobt.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/14189
http://dx.doi.org/10.25673/14058
Open Access: Open access publication
License: (CC BY 4.0) Creative Commons Attribution 4.0
Appears in Collections:Ingenieur- und Naturwissenschaften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
OttenChristoph_Charakterisierung_eines_organischen_Scalinginhibitors.pdf7.03 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons