Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/32011
Title: Der Blick nach innen als Schlüssel zur Professionalität in der Sozialen Arbeit
Author(s): Gausche, Ulrike
Referee(s): Prof. Dr. phil. habil. Barsch, Gundula
Prof. Dr. jur. Menting, Erich
Granting Institution: Hochschule Merseburg
Issue Date: 2019-12-12
Type: Bachelor thesis
Language: German
Publisher: Hochschulbibliothek, Hochschule Merseburg
URN: urn:nbn:de:gbv:542-1981185920-321616
Subjects: Schlüsselkompetenz
Blick nach innen
eigene Biografie
Person als Werkzeug
Selbstreflexion
Abstract: Die Arbeit lotet aus, worin ein „Blick nach innen“ professionelles Handeln unterstützen kann. Dabei wird davon ausgegangen, dass eine soziale Interaktion der Kern von Sozialarbeit ist. Soziale Interaktion findet immer in Umgebungsverhältnissen statt. Das wird durch das Konzept der Lebensweltorientierung umfangreich bestätigt. Die Persönlichkeit der SozialarbeiterInnen ist darin genauso wie die von AdressatInnen oder KlientInnen eingebunden. Es wird die These aufgestellt, dass eine gute Kenntnis der eigenen Biografie eine größere Bedeutung hat als bisher angenommen. Wenn in professioneller Sozialer Arbeit „Person als Werkzeug“ zum Einsatz kommen soll, wird die Auseinandersetzung mit der eigenen Person und Biografie eine wichtige Komponente bei der Professionalisierung des Handelns. Dies braucht Anleitung und Gelegenheiten zur Ausprägung sowie entsprechende Zeitaufwendungen in Ausbildung und Praxis.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/32161
http://dx.doi.org/10.25673/32011
Open Access: Open access publication
License: (CC BY 4.0) Creative Commons Attribution 4.0
Appears in Collections:Soziale Arbeit, Medien und Kultur

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
GauscheUlrike_Der_Blick_nach_innen_als_Schluessel_zur_Professionalität1.pdf355.14 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons