Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/32413
Title: 014 - Exploration II, allgemeine und vergangene Lebenssituation
Author(s): Lehr, Ursula
Thomae, Hans
Leinich, Lena
Issue Date: 1966
Type: Bachelor thesis
Language: German
Subjects: BOLSA
Psychologische Tests
Längsschnittstudie
Generationenforschung
Methoden
Psychological tests
Longitudinal study
Generational Research
Methods
Abstract: Die 2. Exploration ist eine von drei Exploration zum Leben der Probanden. Mittels Gesprächsführung sollten bei den Explorationen bestimmte Sachverhalte über das Leben der Probanden erörtert werden. Da die BOLSA am alltäglichen Leben der Probanden, wie auch an deren Vergangenheit und Zukunft interessiert war, orientierte sich das geführte Gespräch an diesen drei Oberthemen. Die 2. Exploration befasste sich schwerpunktartig mit der Vergangenheit der Probanden. Dabei wurde hauptsächlich der Kindheit, Jugend und später auch die Kriegs- und Nachkriegsjahre des Zweiten Weltkrieges thematisiert. Wie auch bei 1. Exploration wurden dem Probanden Fragen nach seiner Lebenssituation und seinem sozialen Umfeld in zurückliegenden Zeiträumen gestellt. Damit kam dieser Befragungsabschnitt Interviews der Oral History nah, berührte häufig jedoch eher biografisch-lebensgeschichtliche Themen und vor allem die eigenen sozialen Beziehungen. Die Probanden wurden in Form von halboffenen Interviews befragt, was ihnen ausreichend Zeit gab, nicht nur auf die eigentlichen Fragen zu antworten, sondern intensiv eigene Themen, Gedanken und Emotionen mitzuteilen. Zugleich waren altersspezifische Fragen wichtig, die etwa die Veränderung der Leistungsfähigkeit und die Einstellungen zum eigenen Alter berührten. Die 2. Exploration wurde hauptsächlich in den ersten drei Untersuchungswellen durchgeführt und wurde auf den Tonbändern aufgezeichnet.
The 2nd exploration is one of three explorations for the life of the test persons. During the exploration, certain facts about the life of the test persons should be discussed by means of conversation. Since BOLSA was interested in the everyday life of the probands, as well as their past and future, the conversation was based on these three main topics. The 2nd exploration focused on the past of the test persons. The main focus was on childhood, youth and later on the war and post-war years of the Second World War. As in the 1st exploration, the subjects were asked questions about their life situation and social environment in past periods. Thus, this section of the survey came close to oral history interviews, but often touched on biographical and life-historical topics and, above all, on one's own social relationships. The test persons were questioned in the form of semi-open interviews, which gave them sufficient time not only to answer the actual questions, but also to communicate their own topics, thoughts and emotions intensively. At the same time, age-specific questions were also important, touching for example on changes in performance and attitudes towards one's own age. The 2nd exploration was mainly carried out in the first three waves of the study and was recorded on the audio tapes.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/32592
http://dx.doi.org/10.25673/32413
Open Access: Open access publication
License: (CC BY 4.0) Creative Commons Attribution 4.0
Appears in Collections:Musterbeispiele und Beschreibungen der Psychologischen Tests

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Psych_Test_14.pdfDokumentation564.04 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons