Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/3511
Title: Dopplersonographie der Vena femoralis und Hydratationszustand bei Hämodialysepatienten
Author(s): Klumb, Frauke Dorothea
Advisor(s): Osten, Bernd
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2004
Extent: Online-Ressource, Text + Image
Type: Hochschulschrift
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000007391
Subjects: Elektronische Publikation
Zsfassung in engl. Sprache
Abstract: Bei Dialysepatienten bleibt die Einschätzung des Trockengewichtes eine diffizile Aufgabe. In dieser Arbeit wurde untersucht, ob der Zusammenhang zwischen steigendem zentralem Venendruck (ZVD) und pulssynchronen Schwankungen in der Vena femoralis für die Einschätzung des Trockengewichtes bei Dialysepatienten verwertbar ist. Dazu wurden bei 26 ambulanten Dialysepatienten halbstündlich Sonographien der Vena femoralis durchgeführt. Bei 40 stationären Dialysepatienten wurde die Sonographie der Vena femoralis vor, nach der Hälfte und am Ende der Dialyse veranlasst als auch der Durchmesser der Vena cava inferior und der ZVD gemessen. Dabei ließ sich feststellen, dass die Abwesenheit von Pulsationen in der Vena femoralis vor Dialyse hoch signifikant mit nicht erhöhten ZVD und kleinen Vena cava Durchmessern (VCD) einherging, also gegen eine Überwässerung sprach. Vorhandene Pulsationen dagegen waren nicht eindeutig interpretierbar, zumal ihr Erscheinen zum einen als physiologisches Phänomen auftritt, zum anderen durch eine bestehende Rechtsherzinsuffizienz hervorgerufen werden kann. Nach Abschluss der Dialyse waren die Beziehungen zwischen ZVD, VCD und Pulsationen in der Vena femoralis weniger deutlich. Eine einfache Quantifizierung der Methode mit Hilfe von Dopplerindices analog dem arteriellen Bereich war nicht möglich, da bei der venösen Wellenform andere Aspekte, v.a. eine Atemabhängigkeit des Flusses, berücksichtigt werden müssen. Unter Beachtung der genannten Einschränkungen ist die preiswerte, einfache und reproduzierbare Methode der Doppler-Sonographie der Vena femoralis zur Einschätzung des Trockengewichtes und besonders zum Ausschluss einer Überwässerung bei Dialysepatienten einsetzbar.
The estimation of dry weight in dialysis patients remains a difficult task. In this study we examined whether the relationship between a raised central venous pressure (CVP) and a pulsatile flow in the femoral vein could be useful to assess dry weight in dialysis patients. 26 dialysis outpatients had their femoral vein flow measured by Doppler ultrasonography every half hour during dialysis. 40 dialysis inpatients had both their femoral vein flow and the inferior vena cava diameter (IVCD), as well as their CVP measured before, in the middle and after dialysis. The absence of pulsatile flow in the femoral vein before dialysis correlated in a statistically significant way to low CVP and small IVCD. It was thus demonstrated that those patients were close to their dry weight. On the other hand, the presence of a pulsatile flow CANNOT be clearly interpreted as a sign of fluid overload. It can be caused by right heart failure and it can be occasionally observed in healthy individuals. After dialysis, however, the relationship between CVP, IVCD and the flow in the femoral vein was not as clear as before dialysis. A quantitative analysis based on indices computed in a way similar as in arterial Doppler ultrasonography was not possible, since the venous flow is influenced by several phenomena, such as inspiration and expiration. Provided that the limitations of the method are understood and taken into account, the simple and reproducible technique used in this study, namely the Doppler ultrasonography of the femoral vein, can be successfully applied in estimating dry weight of dialysis patients. Especially, the method can unequivocally identify underhydration in dialysis patients.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/10296
http://dx.doi.org/10.25673/3511
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf1.53 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.