Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/3602
Title: Genetische und physikalische Limitierung des Bs3 Resistenzgen-Locus in Capsicum annuum
Author(s): Jordan, Tina
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2005
Extent: Online-Ressource, Text + Image
Type: Hochschulschrift
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000008237
Subjects: Elektronische Publikation
Zsfassung in engl. Sprache
Abstract: Das auf Chromosom 2 von Capsicum annuum L. lokalisierte Resistenzgen Bs3 vermittelt eine dominant-monogen vererbte Resistenz gegen das Gram-negative Bakterium Xanthomonas campestris pv. vesicatoria (Xcv) mit dem korrespondierenden Avirulenz-Gen AvrBs3. Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine AFLP-Analyse vorgenommen, um die Markerdichte am Bs3 Locus zu erhöhen. Die AFLP-Analyse erfolgte über eine Marker-basierte Vorselektion der Pflanzen, kombiniert mit der "bulked segregant-Methode". Elf eng mit Bs3 gekoppelte AFLP-Marker wurden identifiziert. Die genetische Kartierung der vorhandenen Marker resultierte in der Eingrenzung des Bs3 Locus auf 0,4 cM. Die physikalische Limitierung des Bs3 Locus erfolgte über die Sichtung von BACBibliotheken. 17 BAC-Klone wurden in der Bs3 Region identifiziert. Die genetische Kartierung der BAC-Enden und Überlappungsanalysen ergaben, daß zwei der BAC Klone (128 und 104) den Bs3 Locus überspannen. Genetisch konnte der Bs3 Locus auf 0,17 cM limitiert werden. In diesem Intervall (ca. 60 kb) wurden ca. 47 kb sequenziert. Bislang konnte ein Gen, das Ähnlichkeit zu einem transkriptionellen Regulator aufweist, als putativer Kandidat für Bs3 identifiziert werden.
The dominant resistance gene Bs3 is located on chromosome 2 of pepper (Capsicum annuum). It confers resistance to the Gram-negative bacterium Xanthomonas campestris pv. vesicatoria expressing the avr-gene avrBs3. In order to increase the density of markers in the Bs3 region a marker-assisted AFLP screen was initiated. Eleven strongly Bs3-linked AFLPmarker were found. The genetic mapping of these markers resulted in the limitation of the Bs3 locus to an interval of 0.4 cM. The screening of two BAC libraries revealed 17 BAC clones within the Bs3 region. Two of them (128 and 104) were spanning the Bs3 resistance gene. Genetic mapping of the BAC ends resulted in the limitation of the Bs3 locus to an 0.17 cM interval. Out of this region (~ 60 kb) 47 kb were sequenced. Until now only one putative candidate gene was detected that shows similarity to a transcriptional regulator.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/10387
http://dx.doi.org/10.25673/3602
Open Access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf3.42 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.