Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/3658
Title: Die Behandlung von Kursen in der gymnasialen Oberstufe im Fach Geographie am Kursthema "Aktionsraum Erde" mit dem Unterrichtskonzept "Selbstgesteuertes, problemlösendes Lernen"
Author(s): Weinert, Gudrun
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2005
Extent: Online-Ressource (169 S., 6,03 MB)
Type: Hochschulschrift
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Publisher: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek
Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000009423
Subjects: Elektronische Publikation
Hochschulschrift
Online-Publikation
Zsfassung in engl. Sprache
Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, durch die Entwicklung, Erprobung und Reflexion eines durch selbstgesteuertes und problemlösendes Lernen gekennzeichneten Unterrichtskonzeptes für den Geographiekurs "Aktionsraum Erde" einen Beitrag zur Entwicklung und Sicherung von Unterrichtsqualität in Kursen der gymnasialen Oberstufe zu leisten. Untersuchungen zur derzeitigen Unterrichtsqualität in solchen Kursen ergeben den diesbezüglichen Handlungsbedarf. Unter Berücksichtigung der aktuellen Diskussionen zu Bildungsstandards und Kerncurricula wird ein inhaltliches Konzept für den Kurs "Aktionsraum Erde" auf der Basis eines Stufenmodells zur Entwicklung raumbezogener Handlungskompetenz erstellt und durch den Einsatz didaktisch-methodischer Arrangements zum selbstgesteuerten und problemlösenden Lernen erprobt. Als Ergebnis dieser Erprobung entsteht eine Niveaustufenbeschreibung der Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern beim selbstgesteuerten, problemlösenden Lernen. Daraus ergibt sich als Schlussfolgerung die Notwendigkeit des Transfers des Unterrichtskonzeptes Selbstgesteuertes, problemlösendes Lernen auf Geographiekurse mit anderer Thematik und auf Kurse anderer Fächer. Dafür wird ebenso wie für die Verankerung des Unterrichtskonzeptes in Lehr-Lern-Kultur der Schule im Rahmen eines Schulcurriculums ein Vorschlag gemacht.
This paper aims to contribute to the improvement and maintenance of the teaching quality of senior class courses of grammar schools by means of development, trial and reflection of a teaching concept for the geography course "Operation field earth" the characteristic of which is a self-steering and problem-solving learning process. The need of acting in this matter results from some investigations on the present teaching quality of such courses. Under consideration of actual discussions about education standards and core curricula, a concept with regard to the contents is elaborated for the course "Operation field earth", on the basis of a gradation model for the development of operation field relating acting competence, and it is checked by application of didactic-methodical arrangements for self-steering and problem-solving learning. As the findings of this check a level description is created for the competence development of pupils during the self-steering and problem-solving learning process. Thus, as a conclusion, it is necessary to transfer the teaching concept Self-steering and problem-solving learning to geography courses of different subjects and courses of different specialties too. A proposal is set for this transfer as well as for the establishment of the teaching concept within the culture of teaching and learning at school on occasion of elaboration of school curricula.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/10443
http://dx.doi.org/10.25673/3658
Open Access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf6.17 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.