Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/3788
Title: Asymmetrische Fluß Feld-Fluß Fraktionierung in Verbindung mit Mehrwinkellichtstreudetektion - eine neue bedeutende Methode der Pharmazeutischen Analytik zur Charakterisierung von Makromolekülen und Nanopartikeln
Author(s): Augsten, Christian
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2008
Extent: Online-Ressource, Text + Image (kB)
Type: Hochschulschrift
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000013808
Subjects: Elektronische Publikation
Hochschulschrift
Online-Publikation
Zsfassung in engl. Sprache
Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit wurde die asymmetrische Fluß Feld-Fluß Fraktionierung (aF-FFF) in Verbindung mit Vielwinkellichtstreudetektion (MALS) als relativ neue Methode der pharmazeutischen Analytik in der Größencharakterisierung bestimmter kolloidaler Systeme etabliert. Nanoskalige Arzneiformen sind in der pharmazeutischen Forschung von besonderem Interesse. Die Partikelgröße und Größenverteilung sind Schlüsselparameter für deren Eigenschaften und Ungefährlichkeit. Die erfolgreiche Auftrennung und exzellente Übereinstimmung der ermittelten Größen mit Referenzwerten wurde an Latexnanopartikeln demonstriert. Bei der Charakterisierung von Nanosuspensionen aus verschiedenen Typen von Poly(D,L-Laktid-co-Glykolid) zeigte die aF-FFF/MALS gegenüber anderen Analysenmethoden Vorteile, u.a. in der Errechnung von Größenverteilungen sehr hoher Qualität. So konnten auch Monomere und Micellen von neu synthetisierten amphiphilen Triblock-Copolymere voneinander abgetrennt und jeweils in ihrer Größe bestimmt werden. Weiterhin wurden verschiedene Polysaccharide erfolgreich hinsichtlich ihrer Molmasse charakterisiert. Die aF-FFF zeigte dabei besondere Vorteile bei der Auftrennung von polydispersen Proben. Hierzu gehörten Chitosane, κ-Carrageenane, Hydroxyethylstärken und bestrahlte Proben von Scleroglucanen und Levanen. Bei den bestrahlen Polysacchariden konnte auch der Einfluß der Bestrahlung in Form der Häufigkeiten der Hauptkettenspaltungen bestimmt werden.
The thesis describes the application of asymmetrical flow field-flow fractionation (aF-FFF) and multi-angle light scattering (MALS) to selected colloidal systems. aF-FFF/MALS is a relatively new method in pharmaceutical nanoanalytics. The successful separation and size correlation to reference values was demonstrated for latex nanospheres. The characterization of nanosuspensions consisting of different types of poly(D,L-lactic-co-glycolic acid) showed the specific advantages of aF-FFF/MALS, especially the illustration of size distributions of very high quality. Thus the technique is capable to show particle size and particle size distribution that are key parameters influencing properties and safety of drug nanosystems. Also monomers and micells consisting of new synthesized amphiphilic triblock copolymers could be separated from each other and were determined in size individually. Furthermore several polysaccharids were characterized in molar mass successfully. aF-FFF was able to separate them where other techniques were hardly able to handle those polydisperse samples. Samples of chitosan, κ-carrageenan, hydroxyethyl starch and irradiated scleroglucan and levan were successfully characterized. The effect of radiation was measured by means of the number of main chain scissions.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/10573
http://dx.doi.org/10.25673/3788
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf3.77 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.