Skip navigation

Dokumentation und Beschreibung : [1] Collection home page

Die 4. Welle begann am 10. März 1969 und endete am 12. Juni 1970. Von den ursprünglich 221 Probanden nahmen 152 (86 Männer, 66 Frauen) an der Untersuchung teil. Die Zahl der Probanden nahm vor allem wegen krankheitsbedingter Absagen und Todesfälle aufgrund des mittlerweile hohen Alters der Probanden immer weiter ab. Der Tag der Anreise wurde nun schon traditionell für ein informelles Treffen zwischen Probanden und den Mitgliedern des Untersuchungsteams genutzt. Die Explorationen fokussierten sich immer mehr auf die aktuelle Lebenssituation (1. Exploration), sowie die nahe Vergangenheit (2. Exploration). Die Exploration zur Zukunft (3. Exploration) wurde zum Schluss der Untersuchung durchgeführt. Die vierte Welle ist durch einige Veränderungen charakterisiert. So wurden einige Tests der vorangegangenen drei Untersuchungswellen abgesetzt und dafür neue Untersuchungsverfahren in die Welle integriert. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die Psychologischen Tests in dieser Welle nicht auf Tonbändern festgehalten, wohl aber die drei Explorationen.

Browse
Subscribe to this collection to receive daily e-mail notification of new additions RSS Feed RSS Feed RSS Feed
Collection's Items (Sorted by Submit Date in Descending order): 1 to 1 of 1
Issue DateTitleAuthor(s)
5-Feb-2020Kurzbeschreibung zur vierten Untersuchungswelle 1969/70 der BOLSALeinich, Lena; Moeller, Katrin
Collection's Items (Sorted by Submit Date in Descending order): 1 to 1 of 1