Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/146
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.refereeStubbs, Milton T., Prof. Dr.-
dc.contributor.refereeBalbach, Jochen, Prof. Dr.-
dc.contributor.refereeWillbold, Dieter, Prof. Dr.-
dc.contributor.authorWeininger, Ulrich-
dc.date.accessioned2018-09-24T08:21:25Z-
dc.date.available2018-09-24T08:21:25Z-
dc.date.issued2009-
dc.identifier.urihttps://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/6748-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.25673/146-
dc.description.abstractIn dieser Arbeit wurden Proteinfaltungsintermediate mit verschiedenen NMR-spektroskopischen Methoden strukturell charakterisiert. Sowohl für das humane Ankyrin-repeat Protein P19, als auch für das homologe tANK wurde gezeigt, dass die repeats 1-2 im Intermediat entfaltet und 3-5 gefaltet vorliegen. Die P19 Variante S76E lieferte Hinweise wie dieser Faltungsmechanismus zur Regulation genutzt werden kann. Für Barstar wurde durch aus Amidprotonenaustausch bestimmten Öffnungs- bzw. Schließraten Helix 3 als Startpunkt der Entfaltung und als in I entfaltet identifiziert. Für Onconase wurde durch quenched-flow NMR ein Intermediat identifiziert welches innerhalb der Superfamilie konserviert zu sein scheint. Echtzeit-NMR zeigte, dass im intermediären und infektiösen trans Zustand (P213) von G3P des Phagen fd, ein Netz von Wasserstoffbrücken zwischen P213 und der Domäneninteraktionsfläche geschwächt ist und somit P213 zwischen dem infektiösen Zustand und dem stabilen nativen schaltet.-
dc.description.statementofresponsibilityvon Ulrich Weininger-
dc.format.extentOnline-Ressource (95 Bl. = 5,40 mb)-
dc.language.isoger-
dc.publisherUniversitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt-
dc.subjectProteinfaltung-
dc.subjectNMR-Spektroskopie-
dc.subjectOnline-Publikation-
dc.subjectHochschulschrift-
dc.subject.ddc612.01-
dc.subject.ddc572-
dc.titleStrukturelle Charakterisierung von Proteinfaltungsintermediaten mit NMR-Spektroskopie-
dcterms.dateAccepted21.12.2009-
dcterms.typeHochschulschrift-
dc.typeDoctoral Thesis-
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:3:4-2642-
local.publisher.universityOrInstitutionMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg-
local.subject.keywordsProteinfaltung; Proteinfaltungsintermediat; NMR-Spektroskopie; Strukturbestimmung-
local.subject.keywordsprotein folding; protein folding intermediate; NMR spectroscopy; structure determinationeng
local.openaccesstrue-
dc.identifier.ppn625146352-
local.accessrights.dnbfree-
Appears in Collections:Humanphysiologie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Strukturelle Charakterisierung von Proteinfaltungsintermediaten mit NMR-Spektroskopie.pdf5.53 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.