Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/161
Title: Untersuchung von CCT-Aufnahmen zur Morphologie der akuten vorübergehenden psychotischen Störungen und der positiven Schizophrenie
Author(s): Radler, Daniel
Advisor(s): Pillmann, Frank, PD Dr.
Hoffmann, Karl-Titus, Prof. Dr.
Jabs, Burkard, PD. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2010
Extent: Online-Ressource (80 Bl. = 9,16 mb)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 12.04.2010
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-2824
Subjects: Online-Publikation
Hochschulschrift
Abstract: Fragestellung: Gibt es Unterschiede in der Hirnanatomie zwischen akuten vorüber-gehenden psychotischen Störungen und positiver Schizophrenie? Bestehen nicht-physiologische Asymmetrien bei den Patienten und welchen Einfluss haben bestimmte Faktoren auf Krankheitsverlauf und Hirnatrophie? Methode: Mit Hilfe eines standardisierten visuellen Auswertungsverfahrens (CTRSS) wurden retrospektiv CCT-Aufnahmen von 62 Patienten untersucht. Die Diagnosen wurden für beide Gruppen der Arbeit streng nach ICD-10 gestellt. Beide Gruppen wurden zur Vergleichbarkeit nach Alter und Geschlecht parallelisiert. In beiden Gruppen war kein signifikanter Alters- und Geschlechtsunterschied vorhanden. Anamnestische Angaben entstammen den Patientenakten. Befunde: Es ergab sich kein statistisch signifikanter Unterschied bei den Hirn-atrophiegraden in beiden Gruppen, numerisch zeigten Patienten mit einer positiven Schizophrenie im Vergleich zu den akuten vorübergehenden psychotischen Störungen eine größere Gesamt-, kortikale und ventrikuläre Atrophie. Beim Vergleich der Hirnhemisphären zeigte sich bei den akuten vorübergehenden psychotischen Störungen ein signifikanter Unterschied der Seitenventrikel. Für die untersuchten klinischen Variablen wurden keine signifikanten Zusammenhänge in Bezug auf Hirn-atrophie für beide Gruppen festgestellt. Schlussfolgerung: Es gibt keinen im CCT sichtbaren Zusammenhang zwischen Art und Ausprägung der Hirnatrophie und dem Auftreten von akuten vorübergehenden psychotischen Störungen bzw. positiver Schizophrenie. Die unterschiedlichen Verläufe der Krankheiten sind wahrscheinlich durch subtilere Ursachen zu erklären.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/6765
http://dx.doi.org/10.25673/161
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Krankheiten

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Untersuchung von CCT-Aufnahmen zur Morphologie der akuten vorübergehenden psychotischen Störungen und der positiven Schizophrenie.pdf9.38 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.