Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/306
Title: Zur Vergiftungsproblematik in der Region Thüringen von 1820 bis 1900 - Fallbeschreibungen, Noxen, Intoxikationsursachen, Gesetze und Verordnungen, Nachweise
Author(s): Patenge, Michael
Advisor(s): Langner, A., Prof. Dr.
Klöcking, H.-P., Prof. Dr.
Friedrich, C., Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2010
Extent: Online-Ressource (181 Bl., Anl. = 6,83 mb)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 14.10.2010
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-3953
Subjects: Thüringen
Vergiftung
Geschichte 1820-1900
Hochschulschrift
Online-Publikation
Abstract: Die Dissertation basiert auf einer umfassenden Recherche in den Thüringer Staatsarchiven. Für den Zeitraum von 1820 bis 1900 konnten für die Thüringer Region 89 valide Intoxikationsfälle gefunden werden. Die Intoxikationen waren meist akzidenteller Natur, betrafen aber auch Fälle aus dem Medizinal-Bereich und der Gewerbetoxikologie. Ferner konnten Giftmorde und suizidale Vergiftung nachgewiesen werden. Das Spektrum an Giften umfasste anorganische, organische und pflanzliche Noxen. Arsenik wurde am häufigsten eingesetzt, wobei Vergiftungen mit dieser Noxe meist tödlich verliefen. Die typische Intoxikation kann als akute Vergiftung mit peroraler Aufnahme charakterisiert werden. Ergänzend wurden bestehende Gesetze zum Umgang und Handel mit Giften sowie der Giftnachweis untersucht.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/6925
http://dx.doi.org/10.25673/306
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Pharmakologie, Therapeutik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Zur Vergiftungsproblematik in der Region Thüringen von 1820 bis 1900.pdf6.99 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.