Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/87
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.refereeLangner, A., Prof. Dr.-
dc.contributor.refereeKlöcking, H.-P., Prof. Dr. Dr.-
dc.contributor.authorBerger, Grit-
dc.date.accessioned2018-09-24T08:30:33Z-
dc.date.available2018-09-24T08:30:33Z-
dc.date.issued2009-
dc.identifier.urihttps://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/7184-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.25673/87-
dc.description.abstractDie Arbeit stellt die Vergiftungssituation in Thüringen von 1979 bis 1990 dar. Es konnten 7412 Vergiftungsfälle recherchiert werden. Der Anteil tödlicher Vergiftungen lag in Thüringen zu der untersuchten Zeit mit 1,2% höher als im gesamtdeutschen Vergleich (0,7%). Als Ursache kann die mit 3535 Fällen große Anzahl von CO-Vergiftungen angeführt werden (77%). 76% aller recherchierten tödlichen Vergiftungen in Thüringen sind auf Suizide zurückzuführen. Ca. 18% der ermittelten tödlichen Vergiftungen wurden durch Unfälle verursacht. Es gab 23 tödliche Vergiftungen im Kindesalter. Anfragen beim Zentralen Toxikologischen Auskunftsdienst der DDR (ZTA) wurden mit 54% durch potentielle Vergiftungen bei Kindern und Jugendlichen dominiert. Arzneimittel waren mit 18% der tödlichen Vergiftungen und 49% der Anfragen beim ZTA neben Kohlenmonoxid die zweite große Noxengruppe. Wichtigste Arzneimittelgruppen sind dabei die Hypnotika/Sedative und Herz-Kreislaufmedikamente. Ethanolintoxikationen und Vergiftungen mit im Haushalt oder industriell verwendeten Chemikalien spielen ebenfalls eine große Rolle.-
dc.description.statementofresponsibilityvon Grit Berger-
dc.format.extentOnline-Ressource (159 Bl. = 2,70 mb)-
dc.language.isoger-
dc.publisherUniversitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt-
dc.subjectThüringen-
dc.subjectVergiftung-
dc.subjectFallstudie-
dc.subjectGeschichte 1979-1990-
dc.subjectHochschulschrift-
dc.subjectOnline-Publikation-
dc.subject.ddc615.9-
dc.subject.ddc615-
dc.titleZur Vergiftungsproblematik im Raum Thüringen von 1979 bis 1990 - Noxen, Vergiftungsmuster, Fallbeschreibungen, Vergiftungsbehandlung-
dcterms.contributorFriedrich, C., Prof. Dr.-
dcterms.dateAccepted11.12.2009-
dcterms.typeHochschulschrift-
dc.typeDoctoral Thesis-
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:3:4-2022-
local.publisher.universityOrInstitutionMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg-
local.subject.keywordsArzneimittel; Chemikalien; Ethanol; Fallbeschreibungen; Kohlen-monoxid; Noxen; Thüringen;Vergiftungen; Vergiftungsbehandlung-
local.subject.keywordspoisoning; noxa; Thuringia; Carbon monoxid; Drugs; Ethanol; chemicals; casereports; treatmenteng
local.openaccesstrue-
dc.identifier.ppn617121966-
local.accessrights.dnbfree-
Appears in Collections:Pharmakologie, Therapeutik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Zur Vergiftungsproblematik im Raum Thüringen von 1979 bis 1990.pdf2.76 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.