Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/106
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.refereeJäger, Andrea, Prof. Dr.-
dc.contributor.refereeReichel, Peter, Prof. Dr.-
dc.contributor.refereeEngler, Wolfgang, Prof. Dr.-
dc.contributor.authorJennicke, Skadi-
dc.date.accessioned2018-09-24T08:31:08Z-
dc.date.available2018-09-24T08:31:08Z-
dc.date.issued2009-
dc.identifier.urihttps://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/7203-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.25673/106-
dc.description.abstractDie wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem deutschsprachigen Theater richtet ihr Augenmerk sowohl in der Literaturwissenschaft als auch in der Theaterwissenschaft seit den neunziger Jahren vor-nehmlich auf ästhetische Phänomene. Die Wechselwirkung künstlerischer Praxis mit einem konkreten kulturellen und sozialen Kontext wird dabei in der Regel vernachlässigt. Kunst gilt als autonomes Feld mit eigenen Gesetzmäßigkeiten, deren Selbstreflexion inzwischen zum Kanon künstlerischer Produk-tion gehört, um sich dieser Autonomie stets aufs Neue zu versichern. Die vorliegende Studie untersucht ostdeutsches Theater unter der ausgewählten Perspektive des Sy-stemumbruchs. Sie geht dabei sowohl von der Autonomie des künstlerischen Felds im Sinne Pierre Bourdieus aus, berücksichtigt aber auch den indirekten Einfluss feldexterner Effekte auf die künstleri-sche Produktion, die Bourdieu in seine Theorie sozialer Felder integriert. Kunst unterliegt demnach nicht ausschließlich der Dynamik ihrer Eigengesetzlichkeit, sondern konstituiert sich in indirekter Wechselwirkung mit ihrem sozialen Umfeld-
dc.description.statementofresponsibilityvon Skadi Jennicke-
dc.format.extentOnline-Ressource (322 S. = 2,19 mb)-
dc.language.isoger-
dc.publisherUniversitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt-
dc.subjectOnline-Publikation-
dc.subjectHochschulschrift-
dc.subject.ddc832.92093552-
dc.subject.ddc792-
dc.titleTheater als soziale Praxis - ostdeutsches Theater nach dem Systemumbruch-
dcterms.dateAccepted28.10.2010-
dcterms.typeHochschulschrift-
dc.typeDoctoral Thesis-
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:3:4-2212-
local.publisher.universityOrInstitutionMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg-
local.subject.keywordsTheater; Soziales; Ostdeutschland; DDR; Bourdieu; Theaterpraxis; Theaterverständnis; ostdeutsche Theaterlandschaft; Interview; Theatermacher-
local.subject.keywordsTheatre; East german theatre; GDR; Bourdieu; social practiceeng
local.openaccesstrue-
dc.identifier.ppn618820795-
local.accessrights.dnbfree-
Appears in Collections:Deutsche Dramen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Theater als soziale Praxis.pdf2.25 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.