Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/1265
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorGirndt, Matthias, Prof. Dr.
dc.contributor.advisorFischer, Bernd, Prof. Dr.
dc.contributor.advisorThomssen, Christoph, Prof. Dr.
dc.contributor.authorVolk, Inga
dc.date.accessioned2018-09-24T10:39:48Z-
dc.date.available2018-09-24T10:39:48Z-
dc.date.issued2011
dc.identifier.urihttps://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/7537-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.25673/1265-
dc.description.abstractEinleitung: In den letzten Jahren hat die laparoskopische Tumornephrektomie an Bedeutung gewonnen. Ziel der Arbeit ist ein Vergleich zwischen offener und laparoskopischer Tumornephrektomie bezüglich der immunologischen Parameter. Material und Methoden: Zwischen 04/2003 und 02/2007 wurden 52 Personen ohne Randomisierung in die Untersuchung eingeschlossen. Die Blutentnahmen zur Bestimmung von Il-6, Il-10, CRP und SAA erfolgten nach definiertem Protokoll. Weiterhin wurden Operationsdauer und postoperative Hospitalisationszeit ermittelt. Resultate: Bei der laparoskopischen Gruppe zeigten sich postoperativ signifikant niedrigere IL-6 und CRP-Werte, für SAA und IL-10 existieren keine signifikanten Unterschiede zur offenen Gruppe. Die durchschnittliche OP-Dauer betrug laparoskopisch 167 Minuten vs. 132 Minuten bei offener Operation. Die mittlere postoperative Krankenhausverweildauer ergab 6 Tage in der laparoskopischen und 10 Tage in der offenen Gruppe. Diskussion: Mit signifikant niedrigeren postoperativen Werten von CRP und IL-6 in der laparoskopischen Gruppe kann die Minimalinvasivität gezeigt werden. IL-10 und SAA stellten sich als ungeeignete Marker zum Nachweis der Minimalinvasivität dar.
dc.description.statementofresponsibilityvon Inga Volk
dc.format.extentOnline-Ressource (VII, 87 Bl. = 0,43 mb)
dc.language.isoger
dc.publisherUniversitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
dc.subjectOnline-Publikation
dc.subjectHochschulschrift
dc.subject.ddc615-
dc.titleLaparoskopische radikale Tumornephrektomie versus offene transperitoneale Tumornephrektomie - Beurteilung des klinischen Verlaufes und des Ausmaßes der Gewebstraumatisierung mit biochemischen und immunologischen Parametern
dcterms.dateAccepted29.11.2011
dcterms.typeHochschulschrift
dc.typeDoctoral Thesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:3:4-7141
local.publisher.universityOrInstitutionMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
local.subject.keywordsLaparoskopische Tumornephrektomie;offene Tumornephrektomie; Nierenzellkarzinom; IL-6; IL-10; CrP; SAA
local.subject.keywordsLaparoscopic Tumornephrectomy; open flank Tumornephrectomy; Renal Cell Carcinoma; IL-6; IL-10; CrP; SAAeng
local.openaccesstrue-
Appears in Collections:Pharmakologie, Therapeutik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Laparoskopische radikale Tumornephrektomie versus offene transperitoneale Tumornephrektomie.pdf440.29 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show simple item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.