Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/1110
Title: Der Einfluss verschiedener endodontischer Spüllösungen auf die Push-out-Haftfestigkeit verschiedener Wurzelkanal-Sealer - eine In-vitro-Studie
Author(s): Stelzer, Reimund
Advisor(s): Gernhardt, Christian, R., PD Dr.
Schaller, Hans-Günter, Prof. Dr.
Fuhrmann, Robert, Prof. Dr.
Knipping, Stephan, Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2013
Extent: Online-Ressource (88 Bl. = 1,46 mb)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 30.10.2013
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-12090
Subjects: Online-Publikation
Hochschulschrift
Abstract: Die Haftung zweier Obturationsmaterialien an Wurzelkanalwänden und mögliche Veränderungen durch Spüllösungen wurden bestimmt. Nach erfolgter Spülung wurden die Kanäle mit Guttapercha/AH Plus oder RealSeal (Resilon)/RealSeal SE gefüllt. Die Wurzeln wurden in dünne Scheiben geschnitten und das Wurzelfüllmaterial herausgedrückt. AH Plus zeigte keine signifikanten Veränderungen der Haftfestigkeit in Abhängigkeit vom Spülprotokoll. Die Haftwerte von RealSeal SE bei einer alleinigen Spülung mit isotonischer Kochsalzlösung waren zwar tendenziell niedriger, aber nicht signifikant verschieden von AH Plus. Allerdings schwankten beim adhäsiven Wurzelfüllmaterial die Ergebnisse in Abhängigkeit von der Art der Vorbehandlung. So verringerte sich die Haftung beim Einsatz von Natriumhypochlorit (ohne Abschlussspülung), EDTA und CHX auf ungefähr die Hälfte der entsprechenden Kontrollgruppe und lag damit signifikant unter den Werten von AH Plus. Im Rahmen dieser In-vitro-Studie lässt sich schlussfolgern, dass das neuartige Wurzelfüllmaterial Resilon/RealSeal SE keine Verbesserung in Bezug auf die Haftfestigkeit an der Wurzelkanalwand gegenüber einer Obturation mit Guttapercha/AH Plus erzielt.
We investigated the influence of different endodontic irrigants on the push-out bond strength of the obturation materials RealSeal SE and AH Plus. In our study, 200 human root canals were prepared and divided into two groups according to the filling material. Each group was divided into five subgroups according to the irrigation protocol [0.9% saline (control), 3% NaOCl, 3% NaOCl with saline, 17% EDTA, and 2% CHX]. After obturation, roots were sliced into 1-mm discs for push-out assessment. Two-way analysis of variance and the Kruskal–Wallis test were performed for pair-wise comparisons. AH Plus exhibited a significantly higher bond strength than RealSeal SE, except with saline alone. Within the AH Plus groups, no significant differences existed between the irrigants. The bond strength of RealSeal SE with saline alone or with NaOCl and saline did not differ from that of AH Plus with saline alone. However, the push-out bond strength of RealSeal SE decreased by approximately half (compared with RealSeal SE with saline alone) after rinsing with NaOCl alone, EDTA, or CHX. Conclusion: The bond strength of RealSeal SE is highly influenced by the irrigant used.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8009
http://dx.doi.org/10.25673/1110
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Chirurgie und verwandte medizinische Fachrichtungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
StelzerReimund_Der Einfluss verschiedener endodontischer Spüllösungen auf die Push-0103.pdf1.5 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.