Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/1381
Title: Wissenschaftspropädeutik im Kontext vom Mathematikunterricht der gymnasialen Oberstufe - Facharbeiten als mathematikdidaktischer Ansatz für eine Öffnung des Mathematikunterrichts zur Verbesserung der Studierfähigkeit und zur Veränderung des Mathematikbilds
Author(s): Krause, Nils Manuel
Referee(s): Richter, Karin, Prof. Dr.
Törner, Günter, Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2014
Extent: Online-Ressource (232 Bl. = 6,24 mb)
Type: Hochschulschrift
Type: Doctoral Thesis
Exam Date: 18.12.2014
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-13572
Subjects: Mathematikunterricht
Sekundarstufe
Facharbeit
Wissenschaftspropädeutik
Online-Publikation
Hochschulschrift
Abstract: Nahezu jeder deutsche Abiturient schreibt in der gymnasialen Oberstufe eine eigenständige Facharbeit (teilweise auch als Beleg-, Seminar- oder Hausarbeit bezeichnet). Die vorliegende Arbeit befasst sich mit mathematischen Facharbeiten. Durch eine empirische Studie, welche aus einer Fragebogenerhebung mit 930 Schülern und einer Fallstudie mit 17 Schülern bestand, konnten Ergebnisse exploriert und beschrieben werden. Hierzu zählt etwa, dass Mathematikfacharbeiten selten geschrieben werden, aber positive Effekte nach sich ziehen (beispielsweise im Kontext des Mathematikbilds und der wissenschaftspropädeutischen Bildung). Zudem belegte die Studie, dass es eine große Vielfalt an Themen und Zugängen für Mathematikfacharbeiten gibt und ganz unterschiedliche Schüler in der Lage sind, solche Arbeiten zu verfassen. Abschließend werden auf Basis dieser zentralen Untersuchungsergebnisse Thesen für den Umgang mit mathematischen Facharbeiten formuliert.
Most German pupils write a so-called Facharbeit (pre-academic paper) prior to their Abitur (secondary school leaving qualification). This dissertation explores mathematical Facharbeiten. The basis of the thesis is an empirical study, which combines a questionnaire survey (930 pupils) with a case study (17 pupils). The most important results of this study are: Facharbeiten with mathematical questions have positive effects such as changing mathematical views and preparing for academic studies. Furthermore there is a great variety of topics for mathematical Facharbeiten. That’s why very different pupils are capable to write such a paper. Nevertheless only a minority of German pupils choose mathematical themes for their Facharbeit. Based on these results the author formulates theses how to deal with those papers.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8152
http://dx.doi.org/10.25673/1381
Open Access: Open access publication
Appears in Collections:Ausbildung, Forschung, verwandte Themen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokorarbeit NEU.pdf6.39 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.