Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/1432
Title: Kardiorespiratorisches Krafttraining - Effekte auf das kardiopulmonale Funktionssystem und autonome Nervensystem bei gesunden, untrainierten Frauen im mittleren Erwachsenenalter zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Author(s): Pohl, Ronny
Referee(s): Hottenrott, Kuno, Prof. Dr.
Reiß, Manfred, Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2014
Extent: Online-Ressource (275 Bl. = 8,80 mb)
Type: Hochschulschrift
Type: Doctoral Thesis
Exam Date: 15.12.2014
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-14096
Subjects: Kardiopulmonale Leistungsfähigkeit
Kraftausdauertraining
Circuittraining
Übertraining
Herzfrequenzvariabilität
Online-Publikation
Hochschulschrift
Abstract: Im Vordergrund dieser Untersuchung steht der Einfluss eines 10-wöchigen kraftausdauerorientierten Kreistrainings auf Parameter der kardiorespiratorischen und der autonomen Fitness bei gesunden, untrainierten Frauen im mittleren Erwachsenenalter. Erwartet wird eine Erhöhung von Ausprägungen ausgewählter kardiorespiratorischer Schutzfaktoren, um kardiovaskulären Erkrankungen präventiv entgegenzuwirken. Mittels einer quasi-experimentellen Längsschnittstudie (n=18) ist sichtbar geworden, dass dieses Trainingsprogramm zu keiner Erhöhung der Schutzfaktoren (p>0,05) führte. Aufgrund des ausschließlich aerob-anaeroben Belastungsgefüges zeigen sich erste Übertrainingserscheinungen bzw. ist ein Functional Overreaching sichtbar.
This study focuses on the effects of a 10-week strength-endurance-oriented circuit training program on the cardio-respiratory fitness parameters and autonomous fitness of healthy, unfit women of middle age. An increase in selective cardio-respiratory protective factors is expected, in order to help prevent cardiovascular disorders. By using a quasi-experimental longitudinal study (n=18), it becomes apparent that this training program does not lead to an increase in protective factors (p>0.05). Due to the solely aerobic-anaerobic stress pattern, first signs of overtraining or functional overreaching are evident.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8203
http://dx.doi.org/10.25673/1432
Open Access: Open access publication
Appears in Collections:Medizin und Gesundheit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dissertation_FERTIG_POHL_Ronny.pdf9.01 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.