Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/1622
Title: Einfluss funktionalisierter Borosilikatglaspartikel auf das Vulkanisationsverhalten und die Eigenschaften von SSBR/BR-Kompositen
Author(s): Keller, Melanie
Advisor(s): Radusch, H.-J., Prof. Dr.
Vennemann, N., Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2015
Extent: Online-Ressource (125 Bl. = 4,68 mb)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 26.10.2015
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-16072
Subjects: Elastomer
Borosilicatglas
Vulkanisation
Online-Publikation
Hochschulschrift
Abstract: Elastomerkomposite nehmen sowohl in unseren täglichen Leben als auch in der Industrie eine herausragende Rolle ein. Das Eigenschaftsprofil von Elastomerkompositen kann gemäß der Zielapplikation durch das Blenden, die Variation der Vernetzerchemikalien, den Einsatz verschiedener Verarbeitungshilfsmittel, Weichmacher und Stabilisatoren und vor allem die Zugabe von Füllstoffen eingestellt werden. Einen neuartigen Ansatz in der Elstomertechnologie stellt der Einsatz von geschäumten Borosilikatglaspartikeln als Füllstoff zur Eigenschaftsmodifizierung dar. Im Hinblick auf die EU-Richtlinie 2004/73/EG, die Zinkoxid als schädlich für Wasserorganismen klassifiziert, und dem damit einhergehenden Bestreben zur Reduzierung von Zinkoxid in Elastomersystemen wird in der Arbeit der Fokus auf zinkmodifiziertes Borosilikatglas und dessen Einfluss auf die Vulkanisationseigenschaften und die resultierenden Endeigenschaften von Elastomeren gelegt. Aus den Untersuchungen geht hervor, dass der Einfluss der zinkmodifizierten Borosilikatglaspartikel auf die Vulkanisationscharakteristik auf einer Komplexbildung mit dem Vulkanisationsbeschleuniger bzw. dessen Spaltprodukten beruht. Die vergleichende Betrachtung zum Einfluss von unmodifizierten und modifizierten Borosilikatglaspartikeln auf das Vulkanisationsverhalten und die resultierenden Endeigenschaften von Elastomeren, hat gezeigt, dass Borosilikatglaspartikel prinzipiell als Träger von funktionalisierenden Gruppen für die Elastomermodifizierung geeignet sind.
Elastomer composites have an outstanding position in our daily live as well as in industrial applications. It is possible to adjust the properties according to the application via blending, variation of the crosslinking chemicals, plasticizer and stabilizer and especially the addition of filler. A novel approach in the thesis represents the use of foamed borosilicate glass particles as filler to modify the properties of the elastomer composites. With regard to the EU directive 2004/73/EG, whereby zinc oxide is classified as harmful for aquatic organisms, and hence the level of zinc oxide in elastomeric systems should be reduced, the thesis is focused to zinc modified borosilicate glass and its influence on the vulcanization behavior and resulting properties of elastomers. The influence of the zinc modified borosilicate glass particles is caused by the formation of a chemical complex with the accelerator and the decomposition products, respectively. The comparative discussion of the influence of unmodified and modified borosilicate glass particles on vulcanization behavior and final elastomer properties shows that borosilicate glass particles are generally suitable as carrier of functionalizing groups for elastomer modification.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8393
http://dx.doi.org/10.25673/1622
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Angewandte Physik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Endversion_Red.pdf4.8 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.