Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/1748
Title: Max Ludwig Mohr (1891-1937) - biographische Rekonstruktion
Author(s): Beer, Ralf
Advisor(s): Steger, Florian, Prof. Dr.
Bergdolt, Klaus, Prof. Dr.
Eckart, Wolfgang Uwe, Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2016
Extent: 1 Online-Ressource (202 Blatt = 6,92 MB)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 04.05.2016
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-17405
Abstract: Die vorliegende Dissertation widmet sich der biographischen Rekonstruktion des Lebens von Max Ludwig Mohr (1891-1937). Während der 1920er Jahre war Mohr ein bekannter und gesellschaftlich bedeutender Ärzteliterat. Neben europaweiter Erfolge seiner Dramen und Romane zeugen hiervon zahlreiche Korrespondenzen mit bedeutenden Künstlern, Intendanten und Schriftstellern. In chronologischer Reihenfolge werden die einzelnen Stationen des Lebensweges von Mohr dargelegt. Neben biographischen Eckdaten und der Darstellung privater sowie beruflicher Beziehungen wird Einblick in Mohrs Gefühls- und Gedankenwelt gewährt. Eine eingehende Darstellung und Analyse erfährt hierbei das Spannungsfeld von Gesellschaft, Beruf, Privatleben und Religion, in dem Mohr wirkte und welches ihn beeinflusste. Einige Aspekte, etwa Mohrs Beziehung zu seinem Beruf als Arzt, aber auch sein Werdegang als Literat, werden somit besonders gewürdigt. Mit Einbeziehung der Beweggründe von Mohr sowie seines Umfeldes setzt sich die vorliegende Dissertation zum Ziel, ein detailliertes Bild von Mohr als Individuum und Teil des gesellschaftlichen Lebens zu vermitteln.
This dissertation is dedicated to the biography of the physician Max Ludwig Mohr (1891-1937). During the 1920s, Mohr used to be a well-known and famous writer with international success. Furthermore, major artists, directors and writers were part of his social network. The findings of the dissertation are presented in chronological order. Beside the biographical parameters, an insight into Mohr’s emotions and way of thinking is provided with an in-depth look at the area of conflict including society, profession, private life and religion. Especially his professions as a physician and writer are acknowledged. One main goal is to impart a detailed picture of Mohr as an individual person and as part of social life.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8519
http://dx.doi.org/10.25673/1748
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Medizin und Gesundheit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dissertation_Beer_Ralf_Final.pdf7.08 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.