Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/1950
Title: Der Einfluss unterschiedlicher Dentinbereiche und endodontischer Spüllösungen auf die Mikrozugfestigkeit eines selbstkonditionierenden Befestigungssystems - (eine In-vitro-Studie)
Author(s): Rother, Anja
Advisor(s): Gernhardt, C. R.
Setz, J. M.
Krause, Felix
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2017
Extent: 1 Online-Ressource (87 Seiten)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 08.02.2017
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-19540
Abstract: Ziel dieser Untersuchung war es, den Einfluss verschiedener Wurzelkanalabschnitte (koronal, mittig, apikal) und Wurzelkanalspüllösungen (CHX, NaOCl, EDTA) auf die Mikrozugfestigkeit eines selbstadhäsiven Zements (Bifix SE) zu ermitteln und mit einem etablierten Befestigungssystems (Bifix QM, Futurabond DC) zu vergleichen. Aus75 Zähnen wurden plane Dentinproben aus dem jeweiligen Wurzelsegment hergestellt. Ein Teil der koronalen Proben erhielt eine Vorbehandlung mit einer der Spüllösungen. Die Mikro-Haftkräfte wurden mit einer Universalprüfmaschine ermittelt. Die höchste Zugfestigkeit ohne Einflussnahme einerSpüllösung konnte für Bifix SE am koronalen Wurzelabschnitt erzielt werden. Ein direkter, signifikanter Zusammenhang von den ermittelten Haftwerten und der Wurzelkanaltiefe ließ sich nicht erkennen (p ≥ 0,05; Tukey'sTest). Die Spüllösung CHX, NaOCl sowie deren Wechselspülung reduzierten die Haftwerte von Bifix SE signifikant. EDTA konnte die Haftwerte von Bifix QM (p≤0,05; Tukey's Test) signifikant steigern. Im Rahmen dieser In-vitro-Studie lässt sich schlussfolgern, dass das Befestigungssystem als auch die angewendeten Spüllösungen einen signifikanten Einfluss auf den Haftverbund am Wurzelkanaldentin nimmt.
The aim of this study was to investigate and compare the influence of different root canal dentin localizations (coronal, middle , apical) and endodontic irrigants (CHX, NaOCl, EDTA) on the microtensile bond strength to the root dentin in two systems, a self-etching resin cement (Bifix SE, Voco, Germany) and an established resin cement system (Bifix QM, Futurabond DC, Voco, Germany). A part of the coronal test bodies received a pretreatment with one of the rinse solutions.The microtensile bond strengths were measured using a universal testing machine. The highest bond strengths without the influence of a rinse solution could be achieved for Bifix SE at the coronal root dentin. There was no significant relationship between the determined bond strengths values and the different root canal sections (p ≥ 0,05; Tukey's Test).The endodontic irrigants CHX, NaOCl and their alternating rinse significantly reduced the adhesion values of Bifix SE. EDTA significantly increased the adhesion of Bifix QM (p≤0,05; Tukey's Test). Within the limitations of an in vitro investigation it can be concluded that the resin cement system as well as the applied irrigation solutions have a significant influence on the bond strength to the root canal dentin.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8721
http://dx.doi.org/10.25673/1950
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Medizin und Gesundheit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
DR. ARBEIT Anja Rother Bibliothek.pdf1.38 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.