Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/2193
Title: Charakterisierung histologischer Sohlenhornproben hinsichtlich des Auftretens von Klauenerkrankungen bei Holstein-Friesian Erstkalbinnen im Rahmen einer großangelegten Feldstudie beim Rind
Author(s): Weidling, Stephanie
Advisor(s): Swalve, Hermann H.
König, Sven
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2018
Extent: 1 Online-Ressource (114 Seiten)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 05.02.2018
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-22078
Abstract: Im Rahmen des FUGATO-Plus Verbundprojektes GENE-FL: Genetische Grundlagen der Fundamentstabilität beim Rind, Schwein, Pferd und Schaf wurden Phänotypen von 1.962 Jungkühen der Rasse Deutsche Holstein gesammelt und statistisch ausgewertet. Weiterhin wurde Klauensohlenhorn der Tiere histologisch charakterisiert und mögliche Zusammenhänge zum Auftreten von Klauenkrankheiten aufgezeigt, wobei Beziehungen zwischen Klauenkrankheiten und Körperkonditionsmerkmalen berücksichtigt wurden. Die Tiere in dieser Feldstudie mit einem geringeren Body Condition Score zeigten eine erhöhte Auftrittswahrscheinlichkeit für Dermatitis digitalis und das Klauensohlengeschwür. Schwerere Tiere hatten häufiger Klauenrehe und Weiße Linie Defekte. Die histologische Auswertung der Hornproben ergab, dass Kühe mit einem geringeren Flächenverhältnis von Hornröhrchen zu Zwischenröhrchenhorn signifikant weniger Klauenrehe hatten. Eine höhere Hornröhrchenanzahl pro Fläche führte zu weniger Dermatitis digitalis. Für die Anzahl Hornröhrchen pro Fläche (mm²) wurde eine Heritabilität von 0,17 (Tiermodell) geschätzt.
As part of the FUGATO-Plus GENE-FL project: Genetic causes of a pre-disposition for diseases of the feet and leg system in cattle, swine, horse and sheep, phenotypes of 1,962 primiparous German Holstein cows were collected and statistically evaluated. In addition claw sole horn of the animals were histologically characterized and correlation to claw disorders and parameters of body condition were considered. Lower values of body condition score showed an increased incidence of digital dermatitis and sole ulcer for the animal sample in this field study. Laminitis and white line disease occured more frequently in the group of heavier animals. Cows with a lower ratio of areas of horn tubes to horn between horn tubes in the histological analysis of claw horn clips were significantly less affected from laminitis. A higher number of horn tubes per square millimeter resulted in a significantly decreased incidence of digital dermatitis. The heritability of horn tubes per square millimeter was estimated 0.17 by an animal model.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8965
http://dx.doi.org/10.25673/2193
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Landwirtschaft und verwandte Bereiche

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Veröffentlichung_2018_Bibo_1.pdf2.32 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.