Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/2216
Title: Die Interleukin-6 Produktion neonataler Rattenkardiomyozyten wird durch die Schlagrate beeinflusst
Author(s): Korth, Heinrich
Advisor(s): Loppnow, Harald
Simm, Andreas
Heineke, Joerg
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2018
Extent: 1 Online-Ressource (57 Seiten)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 16.04.2018
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-22303
Abstract: Eine erhöhte kardiale Schlagrate und ein Anstieg von Interleukin-6 sind unabhängige Risikofaktoren im Rahmen einer Sepsis. Das Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung eines möglichen Einflusses der kardialen Schlagrate auf die Interleukin-6 Produktion bei neonatalen Rattenkardiomyozyten. Bei in vitro Experimenten wurde die Schlagrate mittels Isoprenalin und Blebbistatin, sowie durch elektrische Pulsation gezielt verändert und die Interleukin-6 Produktion bestimmt. Das β-Sympathomimetikum Isoprenalin erhöhte die Schlagrate der kultivierten Rattenkardiomyozyten, während ein Anstieg der Interleukin-6 Produktion nicht beobachtet wurde. Der Myosin-II Inhibitor Blebbistatin senkte mit steigender Konzentration die Schlagrate bis zur vollständigen Blockade. Der Inflammationsmarker Interleukin-6 wurde in diesen Experimenten ebenfalls gesenkt. Durch elektrische Pulsation wurde die Schlagrate gesteigert und ein Anstieg der Interleukin-6 Produktion beobachtet. Die Ergebnisse dieser Experimente zeigen, dass die Interleukin-6 Produktion neonataler Rattenkardiomyozyten durch deren Schlagrate im geringen Maße beeinflusst wird.
A raised cardiac beating rate and Interleukin-6 concentration are independent risk factors in septic patients. The aim of the study was to examine the influence of the beating rate to the interleukin-6 production at neonatal rat cardiomyocytes. The beating rate was changed by Isoprenalin, Blebbistatin and electric pulsation. Isoprenalin increased the beating rate. The interleukin-6 Production did not change. The myosin-II inhibitor Blebbistatin decreased the beating rate and the interlukin-6 production in a dose dependent way. Electric pulsation increased the beating rate and the interleukin-6 production. The results of the in vitro experiments point to a slight influence of the beating rate to the interleukin-6 production at neonatal rat cardiomyocytes.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/8988
http://dx.doi.org/10.25673/2216
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Medizin und Gesundheit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dissertation ULB-2.pdf1.42 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.