Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/2417
Title: Diagnostischer Nutzen und prognostische Relevanz immunhistochemischer Marker einer neuroendokrinen Differenzierung beim kleinzelligen und nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom
Author(s): Kammin, Christian
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2009
Extent: Online-Ressource, Text + Image (kB)
Type: Hochschulschrift
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000015237
Subjects: Hochschulschrift
Online-Publikation
Zsfassung in engl. Sprache
Abstract: Zielstellung der vorliegenden Arbeit war es, Sensitivität und Spezifität der neuroendokrinen Marker CD56, Synaptophysin und Chromogranin beim kleinzelligen Bronchialkarzinom sowie deren Expression beim nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom zu untersuchen und herauszufinden, ob eine prognostische Relevanz besteht. Untersuchungsgut war ein Tumorkollektiv kleinzelliger Bronchialkarzinome, das im Zeitraum 1996 bis 1999 am Institut für Pathologie der MLU Halle diagnostiziert wurde sowie ein Vergleichstumorkollektiv nichtkleinzelliger Bronchialkarzinome des gleichen Zeitraums. Die zugehörigen Patientendaten wurden im Rahmen der HALLUCA-Studie dokumentiert und konnten für die Auswertung der vorliegenden Arbeit genutzt werden. Nach der aktuellen histologischen Reklassifizierung entsprechend den WHO-Kriterien von 1999 konnten 91 kleinzellige und 40 nicht-kleinzellige Bronchialkarzinome zur statistischen Analyse herangezogen werden. Die Quantifizierung der immunhistochemischen Färbereaktion wurde in Anlehnung an den Immunreaktiven Score (IRS) durchgeführt. CD56 erwies sich hinsichtlich Sensitivität und Spezifität als effektivster Marker. Die höchste Sensitivität wurde durch die Kombination von CD56 und Chromogranin erreicht. Die ermittelten Spezifitäten waren durchweg sehr hoch. Das klinische Tumorstadium (kTNM I-IV) war erwartungsgemäß der prognoserelevante Faktor. Weder beim kleinzelligen noch beim nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom hatte einer der untersuchten immunhistochemischen Marker prognostische Relevanz. Auch die beiden Subtypen des kleinzelligen Bronchialkarzinoms erwiesen sich in keiner Hinsicht als prognoserelevant. Anhand der vorliegenden Ergebnisse empfiehlt sich für die pathologische Routinediagnostik von kleinzelligen Bronchialkarzinomen CD56 als primärer neuroendokriner Marker vor Chromogranin und Synaptophysin.
The aim of this study was to determine, if the immunhistochemical expression of different neuroendocrine markers or the combination of them is associated with overall survival in patients suffered from small cell lung cancer (SCLC). We examined tumor tissue of 91 SCLC (paraffin-embedded biopsies or lobe resections) and of 40 non-small cell lung cancers (NSCLC) from patients included within the HALLUCA study. We evaluated the expression of chromogranin, synaptophysin and CD56 (NCAM) by means of a modified Immun-Reactive-Score (IRS). Further we tested the specifity of the markers by comparison with the NSCLC control group. The results were analyzed by Kaplan-Meier analysis and Cox-regression. The most sensitive marker of neuroendocrine differentiation was CD56 (66 %) followed by chromogranin (45 %) and synaptophysin (37 %). The specifity ranged from 95-98 %. The expression of neuroendocrine markers - alone or in combination - did not show prognostic significance. SCLC with long-term survival (>24 months) were associated with early stage and initial surgical therapy. The immunohistochemical expression of neuroendocrine markers did not show a prognostic influence on overall survival in patients with SCLC. CD56 (NCAM) turned out as most sensitive marker of neuroendocrine differentation in SCLC.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/9202
http://dx.doi.org/10.25673/2417
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf1.96 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.