Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/2443
Title: Die anatomische Privatsammlung der Anatomenfamilie Meckel unter besonderer Berücksichtigung ihres präparationstechnischen Profils
Author(s): Schwarz, Sabine
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2000
Extent: Online Ressource, Text + Image
Type: Hochschulschrift
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000001156
Subjects: Elektronische Publikation
Abstract: Das Institut für Anatomie und Zellbiologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg besitzt eine anatomische Sammlung zur vergleichenden und zur menschlichen Anatomie, die zu einem bedeutenden Teil aus Präparaten von unschätzbarem historischem Wert besteht. Ihre Ursprünge liegen in der Meckelschen Privatsammlung, welche Mitte des 18. Jahrhunderts durch den Anatomen Johann Friedrich Meckel den Älteren (1724-1774) in Berlin begründet wurde. In dieser Zeit erlebte die Anatomie durch große Fortschritte in den Präparationstechniken einen bedeutenden Aufschwung. Sein Sohn, der Anatom Philipp Friedrich Theodor Meckel (1755-1803), übernahm die Sammlung nach dessen Tod und brachte sie 1779 mit nach Halle. Ihre Blütezeit erlebte die Sammlung unter Johann Friedrich Meckel dem Jüngeren (1781-1833), welcher sie in dritter Generation auf den unglaublichen Umfang von annähernd 12.000 Präparaten vermehrte. Bereits Ende des 18. Jahrhunderts gehörte die Meckelsche Privatsammlung zu den größten und berühmtesten anatomischen Sammlungen Europas. Nach dem Tode Meckels des Jüngeren wurde dieses bedeutende anatomisch-zootomische Kabinett durch den Preußischen Staat für die Universität Halle-Wittenberg angekauft. Die Darstellung der Geschichte der Meckelschen Sammlung und die Analyse ihres präparationstechnischen Profils bilden die Schwerpunkte der vorliegenden Arbeit. Der Werdegang der Sammlung für den Zeitraum von ihrer Begründung bis zu ihrem Verkauf im Jahre 1836 wird dargelegt. In den einzelnen Kapiteln werden die Sammlungsinhalte dargestellt, und damals bekannte und in der Meckelschen Sammlung verwendete Präparationstechniken werden anhand von Präparaten aufgezeigt und deren Entwicklung und Durchführung erläutert.
The Institute of Anatomy and Cell Biology of the Martin-Luther-University Halle-Wittenberg owns an anatomical collection of "comparative and human anatomy". An important part of this collection consists of preparations of incalculable historic value. This collection has its origin in the private collection of Meckel, which was founded by Johann Friedrich Meckel senior (1724-1774) in Berlin in the middle of the 18th century. At that time interest in Anatomy increased enormously due to the progress being made in dissection techniques. After the death of Friedrich Meckel, his son, Philipp Friedrich Theodor Meckel (1755-1803), took over the collection and brought it to Halle in 1779. The collection reached its peak with Johann Friedrich Meckel junior (1781-1833), who, as the third generation, increased it enormously by up to 12.000 preparations. At the end of the 18th century the private Meckel collection was valued as one of the biggest and most famous collections of Anatomy within Europe. After the death of Meckel junior the important anatomic zootomic cabinet was bought by the Prussian State government for the University of Halle-Wittenberg. The main emphasis of this exposition lies in the description of the history of the Meckel-collection, as well as in the analysis of its preparation profile. This paper describes the development of the collection from its founding until its sale in 1836. The various chapters describe, on the one hand, the content of the collection and on the other hand preparation techniques that were known and used at the time are explained by means of preparations. Moreover, it examines the development and execution of the preparation techniques.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/9228
http://dx.doi.org/10.25673/2443
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf1.59 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.