Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/2639
Title: Die Bevölkerung der Baalberger Kultur - eine anthropologisch-archäologische Analyse
Author(s): Funke, Kirstin
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2007
Extent: Online-Ressource, Text + Image (kB) (312 S.)
Type: Hochschulschrift
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000011315
Subjects: Elektronische Publikation
Hochschulschrift
Online-Publikation
Zsfassung in engl. Sprache
Abstract: Diese Dissertation ist eine umfassende anthropologische Aufnahme aller bekannten und zur Verfügung stehenden menschlichen Skelettreste der Baalberger Kultur. Dabei wurden auch ihre archäologischen Befunde einbezogen. Die Baalberger Kultur stammt aus dem Beginn des Mittelneolithikums in Mitteldeutschland und gehört dem Trichterbecherkulturkreis an. Die archäologischen Befunde bestätigen das von der Baalberger Kultur bekannte Bild. Aus anthropologischer Sicht beinhaltet die Arbeit die erste morphologisch und metrisch nahezu vollständig aufgenommene Kulturgruppe aus diesem Zeithorizont. Neben der Erhebung von Individualdaten stellen demographische Untersuchungen wichtige Schwerpunkte dar. Ein umfassender Maßkatalog wurde genutzt, um aus Skelettfragmenten Rekonstruktionen von Langknochen durchführen zu können und somit Körperhöhen für fragmentierte Individuen zu ermitteln. Der Katalog der Arbeit ist eine Grundlage für weitere Detailarbeiten zu Pathologien, degenerativen Veränderungen und Varianten.
This dissertation is a comprehensive anthropologic survey of all known and available human skeletal remains of the Culture of Baalberge. The respective archaeological findings were also included. The Culture of Baalberge originates from the beginning of the Middle-Neolithic period in Central Germany and belongs to the Funnel-necked Beaker Culture. The archaeological findings confirm the known picture of the Culture of Baalberge. From an anthropologic point of view the work contains a first morphological and metrical survey of an almost complete cultural group from this era. Apart from the collection of individual data, important emphasis is put on the demographic investigation. A comprehensive catalogue of measures was used in order to reconstruct long bones out of skeleton fragments and thus be able to determine body heights from fragmented individuals. The work catalogue is a basis for further detailed work regarding pathologies, degenerative variances and variants.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/9424
http://dx.doi.org/10.25673/2639
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf50.27 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.