Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/2772
Title: Erfolgsbewertung direkter Überkappungen anhand des Patientenguts des Zentrums für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg - eine retrospektive Analyse im Zeitraum 1997 - 2002
Author(s): Maler, Jennifer Verena
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2007
Extent: Online-Ressource, Text + Image (kB)
Type: Hochschulschrift
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000012652
Subjects: Elektronische Publikation
Hochschulschrift
Online-Publikation
Zsfassung in engl. Sprache
Abstract: In dieser retrospektiven Studie wurden über einen Zeitraum von 5 Jahren 278 Zähne von 250 Patienten untersucht. Ziel war es, die Erfolgsrate der direkten Überkappungen in Abhängigkeit verschiedener Parameter, wie Alter, Geschlecht oder Zahntyp zu bestimmen. Das verwendete Überkappungsmaterial war Dycal®. Wir ermittelten eine Erfolgsrate von 67%. 33% waren als Misserfolg zu werten. Die meisten Überkappungen wurden in der Altersklasse 21-30 Jahre durchgeführt (43,2%). Die 6-Jahr- Molaren wurden sowohl beim männlichen, als auch beim weiblichen Geschlecht am häufigsten behandelt, wiesen aber auch die häufigsten Misserfolge auf. Im Vergleich wurden im Oberkiefer 59% der direkten Überkappungen durchgeführt im Unterkiefer 41%. Die meisten Misserfolge (61%) traten innerhalb der ersten 6 Monate nach einer direkten Überkappung auf, als Mittelwert ergaben sich 55 Tage. Die Erfolgsrate nahm vom Front- zum Seitenzahnbereich hin ab. Es ließen sich in keinem der getesteten Fälle signifikante Abhängigkeiten darstellen. P war in jedem der getesteten Fälle > 0,05.
In this retrospective study 278 teeth from 250 patients were followed up over 5 years in 2003. The aim was to find out the success rate of direct pulp cappings in subject to age, gender or the typ of tooth. The capping material which was used was Dycal®. We found a success rate of 67%. 33% were failure. Most direct pulp cappings were carried out in the age group 21- 30 years (43,2%). Both, male and female gender, the 6- year- molars were the most frequently treated teeth. They also showed the highest failure rate. In comparision 59% of all treatment have been carried out in the maxilla teeth, 41% in the mandible teeth. Most direct pulp cappings failed during the first 6 month after treatment, the mean was 55 days. The success rate was decreasing from the anterior teeth to the posterior teeth. There could´t be found any significant dependence between all tested cases. P was always > 0,05.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/9557
http://dx.doi.org/10.25673/2772
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf1.52 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.