Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/3049
Title: Rasterelektronenmikroskopische und röntgenspektrometrische Untersuchungen des vorderen zentralen Linsenepithels bei Patienten mit alterskorrelierter Katarakt unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses des Nicht-Insulin-abhängigen Diabetes mellitus
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Extent: Online Ressource, Text
Type: Hochschulschrift
Language: ger
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000000341
Keywords: Elektronische Publikation
Linsenepithel, Nicht-Insulin-abhängiger Diabetes mellitus, alterskorrelierte Katarakt, Rasterelektronenmikroskopie
lens epithelium, Non-Insulin-dependent-Diabetes mellitus, age-related cataract, scanning electron microscopy
Abstract: Es ist bekannt, daß die Entwicklung von Linsentrübungen durch verschiedene Faktoren induziert und vorangetrieben werden. Das Linsenepithel scheint dabei einen wesentlichen Einfluß auf die Ausbildung einer alterskorrelierten Katarakt auszuüben. Der Nicht-Insulin-abhängige Diabetes mellitus konnte in verschiedenen Studien übereinstimmend als wesentlicher Risikofaktor für die Entwicklung einer alterskorrelierten Katarakt herausgestellt werden. Die vorliegende Studie zeigt Veränderungen des Linsenepithels (Zelldichte, Kernvolumen, Zellkernoberflächeninhalt, Phosphorgehalt) von Linsen mit alterskorrelierten Trübungen in Abhängigkeit vom Alter, Geschlecht, der Form der Linsentrübungen sowie des Nicht-Insulin-abhängigen Diabetes mellitus. Die benötigten Linsenepithelfragmente wurden im Zeitraum von März 1994 bis März 1996 durch kreisförmige Kapsulorhexis aus dem vorderen zentralen Abschnitt der Linsenkapsel gewonnen und danach in 10%igem Formaldehyd fixiert. Die Linsenepithelien wurden mit dem Rasterelektronenmikroskop bei verschiedenen Vergrößerungen photographiert. Außerdem wurde der Phosphorgehalt der Linsenepithelien bestimmt. Insgesamt wurden 155 Linsenepithelien von Patienten mit alteskorrelierter Katarakt untersucht. 99 Patienten waren stoffwechselgesund und 56 Patienten hatten einen NIDDM. Die durchschnittliche Zelldichte der Patienten ohne Stoffwechselerkrankung (5454 Zellen/mm2 ± 1336 cells/mm2) war signifikant höher als die der Patienten mit NIDDM (4833 Zellen/mm2 ± 873 Zellen/mm2; p Die signifikant geringere Zelldichte der Diabetiker verdeutlicht den Einfluß des NIDDM auf die Veränderungen des Linsenepithels während der Entwicklung der alterskorrelierten Katarakt. Die nachgewiesene niedrige Zelldichte der jüngeren Diabetiker könnte durch den besonders ausgeprägten Einfluß des Nicht-Insulin-abhängigen Diabetes mellitus auf die Entwicklung einer alterskorrelierten Katarakt in diesem Alter bedingt sein. Zusammenfassend ist hervorzuheben, daß bei diabetischen Patienten eine optimale Stoffwechselführung anzustreben ist - auch um die frühzeitige Entwicklung einer alterskorrelierten Katarakt zu verhindern.
It´s well-known, that various factors induce and accelerate the development of lens opacities. The lens epithelium seems to have an important influence on the formation of the age-related cataract. Non-Insulin-dependent Diabetes mellitus has been consistently identified by several independent studies as a significant risk factor for the development of age-related cataract. The Present study attempts to show the alteration of the lens epithelium (cell density, volume and surface of nucleus, content of phosphorus) of lenses with age-related opacities depending on age, sex, the formation of the opacities and Non-Insulin-dependent Diabetes mellitus. The required lens epithelium-fragments were investigated between March 1994 and March 1996. They were removed by circular capsulorrhexis from the anterior central segment of the lens capsule and afterwards fixated in 10 p. c. formaldehyde. The lens epithelia were photographed by scanning electron microscopy with various magnifications. Furthermore the content of phosphorus was determined. Altogether 155 lens epithelia of patients suffering from age-related progredient cataract were investigated. 99 patients were metabolically normal and 56 patients had a Non-Insulin-dependent Diabetes mellitus. The average cell density of the patients with a healthy metabolism (5454 Zellen/mm2 ± 1336 Zellen/mm2) was significant higher than the cell density of the patients with NIDDM (4833 Zellen/mm2 ± 873 Zellen/mm2; p The significant lower cell density of the patients with Non-Insulin-dependent Diabetes mellitus elucidates the influence of the NIDDM on the alterations of the lens epithelium during the development of age-related cataract. The divergence of the lower cell density of the young diabetics can be founded on the marked influence of the NIDDM on the development of an age-related cataract at this age. In conclusion it´s to say, that the diabetic patients should have an optimal metabolic condition - also to inhibit the development of an early age-related cataract.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/9834
http://dx.doi.org/10.25673/3049
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf1.53 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.