Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/13588
Title: Kinder auf dem Weg zum Schreiben
Author(s): Heger, Beate
Advisor(s): Geiling, Ute
Liebers, Katrin
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2018
Extent: 1 Online-Ressource (255 Seiten)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: Tag der Verteidigung: 12.11.2018
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-23902
Subjects: frühe Literalität; Schreibentwicklung im Übergang: Kindertageseinrichtung - Grundschule; Längsschnittstudie; Entwicklungsverläufe; Analyseinstrumente
early literacy; writing development in transition: daycare - elementary school; longitudinal study; developmental trajectories; analytical tools
Abstract: Die vorliegende Studie befasst sich mit dem Prozess des Erwerbs von Schreibkompetenzen der Kinder im Übergang von der Kindertageseinrichtung zur Grundschule. Anliegen der Arbeit ist einerseits die dezidierte Darstellung gezeigter Schreibkompetenzen von Kindern im letzten Kindergartenjahr und andererseits die Modellierung unterschiedlicher Entwicklungsverläufe. Ein Produkt der Forschungsarbeit sind entwicklungssensible Analyseinstrumente zur Beschreibung früher Zugänge zum Schreiben von Kindern. Die angestrebte differenzierte Beschreibung von Entwicklungsverläufen kann - entsprechend einer Grundannahme der didaktischen Diagnostik - die Sensibilität der Pädagog_innen im Übergang für den Bereich Literacy stärken und feinfühliges professionelles Handeln unterstützen. Die vorgelegte Arbeit ist eingebettet in das vom BMBF und dem Europäischen Sozialfonds der EU geförderte Forschungsprojekt „ILEA T: Individuelle Lern-Entwicklungs-Analyse im Übergang/ Transition - pädagogische Diagnostik als verbindendes Instrument zwischen frühpädagogischen Bildungsdokumentationen und individuellen Lernstandsanalysen im Anfangsunterricht“.
The present study explains the process of acquiring writing skills of children in the transition from daycare to elementary school. One of the statements of the work is the dedicated presentation of written skills of children in the last kindergarten year on the one hand and the modeling of different development courses on the other hand. A product of the research work is development-sensitive analytical tools to describe early approaches to writing children. The desired differentiated description of development processes can - according to a basic assumption of the didactic diagnostics - strengthen the sensitivity of the educators in the transition for the area of literacy and support sensitive professional acting. The submitted work is embedded in the research project "ILEA T: Individual learning development analysis in transition / transition - pedagogical diagnostics as a connecting instrument between early education educational documentation and individual learning situation analyses in the initial instruction", funded by the BMBF and the European Social Fund.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/13684
http://dx.doi.org/10.25673/13588
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Bildung und Erziehung

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2019-01-02 Promotion.Beate.pdf41.13 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.