Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/251
Title: Grundsätze der Wirtschaftspolitik zur Beurteilung der Agrarpolitik - die Tinbergen- und die Konsensregel in Anwendung auf Hauptinstrumente der Agrarpolitik
Author(s): Harre, Henning
Advisor(s): Ahrens, Heinz, Prof. Dr.
Grings, Michael, Prof. Dr.
Lippert, Christian, Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2010
Extent: Online-Ressource (IV, 206 Bl. = 1,38 mb)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 25.01.2010
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-3747
Subjects: Preispolitik
Wirtschaftspolitik
Agrarpolitik
Biologische Landwirtschaft
Online-Publikation
Hochschulschrift
Abstract: Der Arbeit liegt die Frage zugrunde, welche Grundsätze der Wirtschaftspolitik zur Beurteilung der Agrarpolitik herangezogen werden können. Durch die Veränderungen in der agrarpolitischen Wirklichkeit werden hierzu verstärkt andere als der vorherrschende wohlfahrtsökonomische Ansatz notwendig. Vorgestellt werden der Ansatz der Theorie der quantitativen Wirtschaftspolitik und ein spezieller Ansatz aus dem Bereich des Public Choice, die Verfassungsökonomik. Anhand der Tinbergen-Regel wird beispielhaft eine Analyse der Politik für den Ökolandbau durchgeführt. Auf Anwendungsmöglichkeiten der Konsensregel wird hingewiesen.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/6865
http://dx.doi.org/10.25673/251
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Produktion

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Grundsätze der Wirtschaftspolitik zur Beurteilung der Agrarpolitik - die Tinbergen- und die Konsensregel in Anwendung auf Hauptinstrumente der Agrarpolitik.pdf1.42 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.