Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/314
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorFuhrmann, Robert, Prof. Dr.
dc.contributor.advisorDannhauer, Karl-Heinz, Prof. Dr.
dc.contributor.advisorJost-Brinkmann, Paul-Georg, Prof. Dr.
dc.contributor.authorOdemar, Franziska
dc.date.accessioned2018-09-24T08:24:30Z-
dc.date.available2018-09-24T08:24:30Z-
dc.date.issued2010
dc.identifier.urihttps://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/6934-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.25673/314-
dc.description.abstractFragestellung: Der Einfluss einer ausgeprägten skelettalen Anomalie im Kiefer-Gesichtsbereich auf die Lebensqualität wurde nur äußerst unzureichend erfasst. Zielsetzung: Das Ziel der Untersuchung war die Einführung eines validierten und international vergleichbaren Fragebogens zur Beurteilung der Lebensqualität sowie dessen Anwendung an einer konsekutiv ausgewählten Patientengruppe. Material und Methoden: Der international verwendete Fragebogen „Orthognathic Quality of life Questionnaire (OQLQ)“ wurde entsprechend den EU-Leitlinien ins Deutsche übertragen und adaptiert. Es wurden insgesamt 121 Patienten (w=77, m=44) in die Untersuchung einbezogen. Neben der Auswertung einzelner Fragen erfolgte die Zusammenfassung zu folgenden Kategorien: (1) Wahrnehmung der Anomalie, (2) Kaufunktion, (3) Ästhetik, (4) Soziale Aspekte. Die statistische Auswertung erfolgte mit SPSS® 13.0 ( Chi² –Test; p=0,05). Ergebnisse: Dysgnathiepatienten zeigten ein hohes Bewusstsein für den Grad der Anomalie. Die Antworten beinhalten häufig schwere bzw. sehr schwere kaufunktionelle Einschränkungen und/oder ästhetische Beeinträchtigungen. Die Befragten berichteten ebenso über negative Auswirkungen auf das soziale Verhalten. Schlussfolgerungen: Für den deutschsprachigen Raum konnte eine international vergleichbare Erhebung zur Lebensqualität bei Patienten mit einer ausgeprägten Kieferfehlstellung durchgeführt werden. Diese Pilotstudie zeigt, dass ihre Lebensqualität signifikant eingeschränkt ist.
dc.description.statementofresponsibilityvon Franziska Odemar
dc.format.extentOnline-Ressource (72 Bl. = 0,39 mb)
dc.language.isoger
dc.publisherUniversitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
dc.subjectOnline-Publikation
dc.subjectHochschulschrift
dc.subject.ddc613-
dc.titleLebensqualität von Dysgnathiepatienten
dcterms.dateAccepted13.01.2010
dcterms.typeHochschulschrift
dc.typeDoctoral Thesis
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:3:4-4027
local.publisher.universityOrInstitutionMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
local.subject.keywordsLebensqualität; Dysgnathiechirurgie; Dysgnathie
local.subject.keywordsquality of life; orthognathic surgery; skeletal dentofacial deformityeng
local.openaccesstrue-
Appears in Collections:Persönliche Gesundheit und Sicherheit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Lebensqualität von Dysgnathiepatienten.pdf399.71 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show simple item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.