Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/323
Title: The extrinsic spin hall effect
Author(s): Gradhand, Martin
Advisor(s): Mertig, I., Prof. Dr.
Ernst, A., PD Dr.
Kimura, T., Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2010
Extent: Online-Ressource (117 S. = 10,20 mb)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 26.10.2010
Language: English
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-4091
Subjects: Online-Publikation
Hochschulschrift
Abstract: Eine ab initio Beschreibung des extrinsischen Spin-Hall-Effektes, verursacht durch den skewscattering Mechanismus an Verunreinigungen in Metallen, wird vorgestellt. Dieser Effekt eröffnet die Möglichkeit Spinströme in nichtmagnetischen Systemen zu erzeugen ohne das Problem der Spininjektion. Für eine Anwendung sind Systeme von Bedeutung, die einen starken Spin-Hall-Effekt mit einer langen Spindiffusionslänge kombinieren. Es werden verdünnte Legierungen identifiziert, die diese entscheidenden Vorraussetzungen für eine mögliche Anwendung besitzen. Die Rechnungen basieren auf einer relativistischen Korringa-Kohn-Rostocker-Greenschen-Funktionsmethode. Die elektronische Struktur von einem idealen Kristall und einem gestörten System werden verwendet, um die Streuwahrscheinlichkeit an den Defekten zu berechnen. Der elektronische und der Spin-Transport werden durch eine linearisierte Boltzmann-Gleichung unter Berücksichtigung von Spin-Flip-Prozessen beschrieben.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/6945
http://dx.doi.org/10.25673/323
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Elektrizität, Elektronik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
The extrinsic spin hall effect.pdf10.44 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.