Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/549
Title: 3D-photonische Kristalle für photovoltaische Anwendungen
Author(s): Üpping, Johannes
Advisor(s): Wehrspohn, Ralf B., Prof. Dr.
Hergert, Wolfram, Prof. Dr.
Pflaum, Christoph, Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2011
Extent: Online-Ressource (108 S. = 29,14 mb)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 15.07.2011
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-5967
Subjects: Solarzelle
Energiedirektumwandlung
Kristallwachstum
Opal
Online-Publikation
Hochschulschrift
Abstract: In dieser Arbeit wird der Einsatz von 3D photonischen Kristallen, im speziellen von opalbasierten Kristallen, zur Steigerung der Effizienz der Energiekonversion in Solarzellen untersucht. Zuerst wird theoretisch das Konzept photonischer Kristalle als Konzentratorfolie für Solarzellen behandelt. Als besonders viel versprechend wurden hierbei invertierte Opale gewachsen in Gamma-X-Richtung identifiziert. Dazu wurde experimentell das Wachstum der Opale in dieser Kristallrichtung auf verschiedenen, teils vorstrukturierten, Substraten untersucht. Zur Abschätzung des Gesamtpotentials wurden elektrooptische Simulationen durchgeführt, die den Konzentrationseffekt bestätigen, jedoch die Gesamteffizient der Solarzelle nicht erhöhen. Als Zweites wird ein Zwischenreflektor in Tandemsolarzellen aus invertierten Opalen betrachtet. Dazu wurden die Eigenschaften der photonischen Kristalle mit numerischen (PWM, SMM, FDTD), optischen (Spektroskopie) und strukturellen (FIB, SEM) Methoden untersucht, um ihre optischen Eigenschaften an die elektrischen Eigenschaften der Tandemsolarzelle anzupassen. Experimentell zeigt sich, dass selbstorganisierte Kristallisation von künstlichen Opalen mit den texturierten Oberflächen von Dünnschichtsolarzellen vereinbar ist. Anhand dieser Grundlage wurde ein vollintegrierter Solarzellenprototyp mit einem 3D invertieren Opal Zwischenreflektor hergestellt. Die Opalschicht wurde auf einer texturierten Dünnschichtsolarzelle aus amorphem Silizium gewachsen. Auf ihr wurde direkt eine mikrokristalline Dünnschichtsolarzelle abgeschieden. Dieser weltweit erste Prototyp dieser Art zeigt eine deutliche Erhöhung der externen Quanteneffizienz der amorphen Siliziumsolarzelle gegenüber einer konventionellen Referenzzelle.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/7377
http://dx.doi.org/10.25673/549
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Physik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
3D-photonische Kristalle für photovoltaische Anwendungen.pdf29.83 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.