Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/575
Title: Charakterisierung der c-Src Interaktions- und Aktivierungsdomäne in hnRNP K
Author(s): Adolph, Dörte
Advisor(s): Breunig, Karin D., Prof. Dr.
Ostareck, Dirk, PD Dr.
Jansen, Ralf-Peter, Prof. Dr.
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2008
Extent: Online-Ressource (VIII, 114 Bl. = 3,16 mb)
Type: Hochschulschrift
Exam Date: 09.04.2008
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3:4-913
Subjects: Online-Publikation
Hochschulschrift
hnRNP K/ c-Src Aktivierung / prolinreiche Domäne/ SH3-Domäne/ Protein-Protein Interaktion
hnRNP K/ c-Src activation/ proline-rich domain/ SH3-domain/ protein-protein interaction.
Abstract: Die Proteintyrosinkinase c-Src wird durch zwei intramolekulare Interaktionen reguliert. Die enzymatisch inaktive Konformation wird durch die Interaktion der SH2-Domäne mit dem phosphorylierten C-terminalen Ende und durch die Interaktion der SH3-Domäne mit einer TypII Polyproline-Helix der Linkerregion zwischen der SH2- und der Kinasedomäne stabilisiert. HnRNP K, in dem erstmalig die KH-Domänen der KH-Domänenproteine beschrieben wurden, ist an der Regulation der Chromatinumgestaltung, der Transkriptions- und Translationsregulation bestimmter mRNAs und an weiteren verschiedenen Signalwegen beteiligt. Insbesondere fungiert hnRNP K als spezifischer Aktivator und als Substrat der Tyrosinkinase c-Src. In dieser Arbeit wurde untersucht, wie hnRNP K mit c-Src interagiert und wie c-Src durch hnRNP K aktiviert wird. Wir identifizierten die Prolinreste in den Prolinreichen-Motiven P2(aa285-297) und P3(aa303-318) in hnRNP K, die notwendig und hinreichend für die spezifische Aktivierung von c-Src sind und isolierten eine Aminosäuresequenz (aa216-226) in hnRNP K, die eine zweite Interaktion mit c-Src vermittelt. Unsere Untersuchungen zeigen, dass die Interaktion mit c-Src und die Aktivierung der Kinase zwei separate Funktionen von hnRNP K sind. HnRNP K fungiert als Mediatorprotein, dass in Signalkaskaden die Vermittlung zwischen Kinasen und Faktoren der Nukleinsäureprozessierung erleichtert.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/7403
http://dx.doi.org/10.25673/575
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Biochemie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Charakterisierung der c-Src Interaktions- und Aktivierungsdomäne in hnRNP K.pdf3.24 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.