Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/581
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.refereeEder, K., Prof. Dr. habil.-
dc.contributor.refereeStangl, G., Prof. Dr. habil.-
dc.contributor.refereeRoth, F. X., Prof. Dr. habil.-
dc.contributor.authorFischer, Maren-
dc.date.accessioned2018-09-24T10:37:50Z-
dc.date.available2018-09-24T10:37:50Z-
dc.date.issued2009-
dc.identifier.urihttps://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/7409-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.25673/581-
dc.description.abstractIn der Trächtigkeits- und Laktationsphase von Sauen konnten durch Carnitinsupplementationen positive Effekte auf deren Reproduktions- und Aufzuchtleistung erzielt werden. Allerdings fehlten bislang grundlegende biochemische Untersuchungen zur Carnitin-Synthese und zum Carnitin-Status des Schweines. In der vorliegenden Arbeit wurden dazu 4 Studien durchgeführt, die eine Reihe neuer Erkenntnisse liefern. Es konnte gezeigt werden, dass ein moderater Überschuss an Lysin den Carnitin-Status im Schwein beeinflusst. Dabei vermindert die hohe Lysin-Zufuhr in der Diät die Plasma- und Gewebekonzentrationen von Carnitin im Schwein. In weiteren Studien wurde die Absorption von Carnitin und die Regulation des Carnitin-Transports durch den Transkriptionsfaktor PPARα untersucht. Es stellte sich heraus, dass Schweine eine hohe Kapazität zur Absorption von Carnitin im Dünndarm besitzen. Ebenso wurde nachgewiesen, dass der Carnitin-Transport durch Aktivierung des PPARα beeinflusst werden kann. Studien zu Gewebekonzentrationen von Carnitin und zum relevanten Enzym der Carnitin-Synthese, der γ-Butyrobetaindioxygenase (γ-BBD), zeigten außerdem, dass neugeborene Ferkel über einen guten Carnitin-Status verfügen und Leber sowie Niere die wichtigsten Gewebe zur Synthese des Carnitins im Schwein darstellen.-
dc.description.statementofresponsibilityvon Maren Fischer-
dc.format.extentOnline-Ressource (III, 86 S. = 1,51 mb)-
dc.language.isoger-
dc.publisherUniversitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt-
dc.subjectOnline-Publikation-
dc.subjectHochschulschrift-
dc.subjectSchwein-
dc.subjectFerkel-
dc.subjectCarnitin-
dc.subjectTierernährung-
dc.subject.ddc636.40892398-
dc.subject.ddc630-
dc.titleExperimentelle Untersuchungen zum Carnitin-Metabolismus beim Schwein-
dcterms.dateAccepted13.07.2009-
dcterms.typeHochschulschrift-
dc.typeDoctoral Thesis-
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:3:4-977-
local.publisher.universityOrInstitutionMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg-
local.subject.keywordsSchwein, Carnitin, Lysin, Eigensynthese, Status, γ-BBD, Enzymaktivität, Absorption, OCTN, PPARα.-
local.subject.keywordspig, carnitine, lysine, biosynthesis, status, γ-BBD, enzyme activity, absorption, OCTN, PPARα.eng
local.openaccesstrue-
dc.identifier.ppn605921318-
local.accessrights.dnbfree-
Appears in Collections:Viehwirtschaft

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Experimentelle Untersuchungen zum Carnitin-Metabolismus beim Schwein.pdf1.54 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.