Skip navigation
Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.25673/2709
Title: Laserinduzierte Deformation metallischer Nanopartikel in Gläsern
Author(s): Kaempfe, Monika
Granting Institution: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Issue Date: 2000
Extent: Online-Ressource, Text + Image
Type: Hochschulschrift
Language: German
Publisher: Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt
URN: urn:nbn:de:gbv:3-000001416
Subjects: Elektronische Publikation
Zsfassung in engl. Sprache
Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird gezeigt, daß intensive, ultrakurze Laserimpulse (Wellenlänge ca. 400 nm, Impulsdauer 150 fs, Impulsenergie ca. 100 µJ, typische Intensität 1012 W/cm2) in der Lage sind, Silber-Nanopartikel (Radius zwischen 5 und 50 nm), die in eine Glasmatrix eingebettet sind, dauerhaft in ihrer Form zu verändern. Um ein zunächst rundes Einzelteilchen bildet sich dabei ein Hof sehr kleiner Teilchen. Werden linear polarisierte Laserimpulse verwendet, wird zusätzlich ein länglich verformtes Zentralpartikel erzeugt, dessen lange Achse orthogonal zur Polarisation des Lasers steht. Die beschriebenen Formveränderungen der Partikel äußern sich auch im optischen Verhalten der bestrahlten Gläser: Es ergibt sich eine Rotverschiebung der charakteristischen Extinktionsbande, die durch Oberflächenplasmonen hervorgerufen wird. Bei anisotrop verformten Partikeln wird Dichroismus beobachtet, d.h. die optischen Eigenschaften der Probe sind abhängig von der Polarisation der Beleuchtung. Die vorliegende Arbeit beschreibt weiterhin Abhängigkeit der optischen Eigenschaften metallischer Nanopartikel in Glasmatrix von einer Reihe von Laserparametern, so z.B. Wellenlänge, Anzahl der Impulse, Intensität und Polarisation. Zur Aufklärung des Zeitverhaltens der Verformung wurden Pump-Probe-Experimente durchgeführt, die zeigen, daß bei Laserintensitäten, bei denen irreversible Veränderungen der Proben auftraten, charakteristische neue Zeitkonstanten zu beobachten sind.
In the thesis presented here it is shown that intense, ultra-short laser pulses (wavelength 400 nm, pulse duration 150 fs, pulse energy ca. 100 µJ, typical intensity 1012 W/cm2) induce permanent deformations of silver nanoparticles embedded in a glass matrix. An initially single spherical particle shows a halo of small silver particles after irradiation. When linearly polarized laser pulses are used, the central particle shows an elongated form, where the long axis is orthogonal to the laser polarization. The described particle deformations are also represented in changes of the optical spectra of the glass samples: The characteristic extinction band caused by surface plasmons is red-shifted after laser irradiation. Dicroism appears when anisotropic particles are created, i.e. the optical behaviour of the sample depends on the polarization of the illumination. This work describes additionally the dependence of the optical spectra on different laser parameters such as wavelength, number of pulses, intensity and polarization. In order to investigate the time scales on which deformation occurs, pump-probe-experiments were performed which show that new time constants appear, when the laser intensity is high enough that irreversible changes of the samples are induced.
URI: https://opendata.uni-halle.de//handle/1981185920/9494
http://dx.doi.org/10.25673/2709
Open access: Open access publication
Appears in Collections:Hochschulschriften bis zum 31.03.2009

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
prom.pdf6.64 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record BibTeX EndNote


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.